• 0 /
    11°C
    ,
    14. Nov. 2018
Rathaus und Rathausvorplatz von oben
Aktionsbündnis „Für die Würde unserer Städte“

Logo Aktionsbündnis für die Würde unserer Städte

Viele sozioökonomisch besonders belastete Kommunen haben über viele Jahre überproportionale Soziallasten finanziert, zunehmend auf der Basis von Kassenkrediten, mit der Konsequenz eines hohen Schuldenstandes, hoher Zinslasten und eines ausgeprägten Investitions- und Instandhaltungsstaus.
Im Jahre 2009 hat sich daher das Aktionsbündnis „Für die Würde unserer Städte“ gegründet, das inzwischen über 70 Mitgliedskommunen aus acht Bundesländern mit insgesamt mehr als acht Millionen Einwohnern umfasst.
Zunächst nur in Nordrhein-Westfalen aktiv, kam es im Jahre 2014 zum Zusammenschluss mit Kommunen aus anderen Bundesländern, darunter auch Kaiserslautern, wo im November 2014 bei einer Zusammenkunft aller Mitgliedsstädte der „Kaiserslauterer Appell“ verabschiedet wurde, mit dem Bund und Länder aufgefordert wurden, ein gerechtes Gemeindefinanzsystems zu etablieren.
Auf dieser Seite finden Sie alle Pressemitteilungen zu den Aktionen des Bündnisses sowie den Youtubefilm „Auf nach Berlin!“. Der Kurzfilm Film soll deutlich machen, wie notwendig mehr Geld von Bund und Land auch für die eigene Heimatstadt ist. Er macht zusätzlich deutlich, warum sich Städte wie Kaiserslautern im parteiübergreifenden Aktionsbündnis „Für die Würde unserer Städte“ engagieren und eine Debatte im Deutschen Bundesrat fordern.

 

Weitere Informationen:
Aktionsbündnis Raus aus den Schulen



Pressemeldungen
Mehr anzeigen