Menschen mit Behinderung

Kaiserslautern barrierefrei erleben

 

Die Stelle des kommunalen Beauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderung ist voraussichtlich ab dem 01.03.2021 wieder besetzt. Bis zu diesem Zeitpunkt sind leider keine Beratungen möglich. 
 


Bitte wenden Sie sich an folgende Stellen:

Ergänzende Unabhängige Teilhabe Beratung (EUTB) - unterstützt und berät Menschen mit Behinderungen, von Behinderung bedrohte Menschen, aber auch deren Angehörige unentgeltlich zu Fragen der Rehabilitation und Teilhabe.
 
EUTB Kaiserslautern inKLusiv e.V.

0178 4023 985
0157 7252 4645

EUTB Mein Seelentröpfchen e. V.

0631 36139439


Die Pflegestützpunkte der Stadt Kaiserslautern beraten rund um die Themen Schwerbehinderung und Pflege:
 
Stadtgebiet Nord-West

0631 - 37 100 666 oder - 37 100 667

Stadtgebiet Nord-Ost

0631 - 310 595 80 oder - 310 595 81

Stadtgebiet Süd-West

0631 - 350 72 27 oder - 350 72 28

Stadtgebiet Süd-Ost

0631 - 53 44 82 80 oder - 53 44 82 81

Die Arbeit mit und für Menschen mit Behinderung hat bei der Stadtverwaltung Kaiserslautern eine lange Tradition. Bereits im Jahr 1980 wurde von dem damaligen Stadtrat die Schaffung einer Stelle für einen hauptamtlichen Behindertenbeauftragten beschlossen.

Seit 1981 war diese Stelle mit Herrn Hans-Peter Wildt besetzt, der bis zu seinem Eintritt in den wohlverdienten Ruhestand im Jahr 2019 tausenden von Menschen zur Seite stand und ein wichtiges Bindeglied zwischen der Verwaltung und den Menschen mit Behinderungen war. Die Stelle ist seitdem vakant, bei personellen Änderungen werden Sie zeitnah über diese Seite informiert.

In Kaiserslautern leben mehr als 18.000 Menschen mit Behinderung. Aus dieser Zahl kann man ersehen, dass alle Maßnahmen, die die Stadtverwaltung für behinderte Menschen aufgreift und umsetzt, für eine große Bevölkerungsschicht hilfreich sind. Seniorinnen und Senioren, mobilitätseingeschränkte Menschen und Familien profitieren ebenfalls davon.

Die Stadt Kaiserslautern nimmt die Belange von Menschen mit Behinderung sehr ernst. Der Stadtrat der Stadt Kaiserslautern ist der Erklärung von Barcelona beigetreten. Hierdurch ist die Stadt Kaiserslautern eine Selbstverpflichtung eingegangen, alle Möglichkeiten zu ergreifen, Barrieren in der Stadt zu unterlassen bzw. zu beseitigen.

Wir wünschen Ihnen, dass Sie viele wertvolle Anregungen und Hilfestellungen von unserem Angebot in Anspruch nehmen können.

Standort
Beratungsstelle für Behinderte
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern


Bitte beachten Sie, dass die Stelle des kommunalen Behindertenbeauftragten erst ab 01.03.2021 wieder besetzt ist.
Für Rückfragen können Sie uns telefonisch unter der 0631 365-2280 erreichen.