ENGLISH
  • 10 /
    27°C
    ,
    26. Mai. 2018
Geschützte Biotoptypen

Auch in der Innenstadt gibt es schützenswerte Biotope

Eine Blumenwiese mit Butterblumen und Hyazinthen.
Blumenwiese © Stadt Kaiserslautern

Das Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) stellt die Vorkommen von bestimmten schutzwürdigen Biotoptypen unter gesetzlichen Schutz. Mit dem § 30 BNatSchG sind Teile von Natur und Landschaft, die aufgrund von Seltenheit oder ihres Artenspektrums eine hohe Bedeutung als Biotoptyp haben, geschützt. Man spricht von „Pauschalschutz“, da allein das Vorkommen dieser Biotoptypen für eine Unterschutzstellung ausreicht. Ein förmliches Ausweisungsverfahren wie bei Naturschutzgebieten oder Naturdenkmalen ist nicht nötig.

 

In Kaiserslautern stehen derzeit knapp 130 Flächen und Objekte unter Pauschalschutz. 

Darunter fallen im Stadtgebiet z.B. die Feuchtwiesenbrachen im Aschbachtal, Mooswiesertal und Kolbental, die unverbauten und naturnahen Quellen und sog. Mittelgebirgsbäche im Naturpark Pfälzer Wald sowie Sandrasen, Borstgrasrasen und Heideflächen überall am Rand oder auf Lichtungen von trockenen Kiefernwäldern.

Auch die Felsenformation des Kröckel´schen Steinbruchs im Neumühlepark der Gartenschau oder der seltene Erlensumpfwald am Rande des Siegelbacher Zoos stehen unter Schutz.

 

Diese Biotoptypen sind oft relativ kleinflächig und dadurch stark von äußeren Einflüssen abhängig. Veränderungen wie eine Grundwasserabsenkung, die Einwanderung von Neophyten, eine Verschattung oder der Eintrag von Dünger können zu starken Beeinträchtigungen und zum Verschwinden des entsprechenden Biotoptyps führen.

 

Im Landesinformationssystem LANIS der Naturschutzverwaltung werden die geschützten Biotoptypen der Stadt Kaiserslautern dargestellt.

Feuchtwiesenbrachen im Aschbachtal und Mooswiestal
Feuchtwiesenbrachen im Aschbachtal und Mooswiestal
 Quellen und Bäche im Pfälzerwald
Quellen und Bäche im Pfälzerwald
Sandrasen am Rand von trockenen Kiefernwäldern
Sandrasen am Rand von trockenen Kiefernwäldern
Erlensumpfwald am Tierpark in Siegelbach
Erlensumpfwald am Tierpark in Siegelbach
Referat Umwelt

Standort
Referat Umweltschutz
Lauterstraße 2
Rathaus Nord (Eingang Lauterstraße)
67657 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 1150
  • 0631 365 - 1159
  • E-Mail
  • Webseite
  • Öffnungszeiten
  • Mo - Do
    08:00 - 12:30 Uhr
    13:30 - 16:00 Uhr

    Fr
    08:00 - 13:00 Uhr

Referat Umwelt

Standort
Referat Umweltschutz
Lauterstraße 2
Rathaus Nord (Eingang Lauterstraße)
67657 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 1150
  • 0631 365 - 1159
  • E-Mail
  • Webseite
  • Öffnungszeiten
  • Mo - Do
    08:00 - 12:30 Uhr
    13:30 - 16:00 Uhr

    Fr
    08:00 - 13:00 Uhr