• 0 /
    3°C

    21. Nov 2019
Kaiserslauterns Rathaus und Stifstkirche von oben
Projektbüro Integration und Interkulturelle Angelegenheiten

Das Projektbüro Integration und interkulturelle Angelegenheiten ging 2017 aus der „Stabsstelle Asyl“ hervor, die sich seit Anfang 2015 um die immer größer werdenden Herausforderungen im Rahmen der hohen Zuwanderungszahlen in koordinierender Funktion kümmerte.

Nach der vorrangigen Aufgabe der Unterbringung von Geflüchteten, ergaben sich sehr schnell die weiteren Themenbereiche und Aufgabenfelder, um ein „wirkliches“ Ankommen der Menschen unterstützen zu können. „Integration“ ist hierbei aber keine Herausforderung die nur für die Geflüchteten gelten kann, es geht vielmehr um alle Menschen mit Migrationshintergrund denen wir eine Teilhabe an unseren Systemen und unserer Gesellschaft erleichtern möchten.

So vielfältig wie die Themen, sind auch die Zuständigkeiten und Fachkompetenzen im Team des Projektbüros.

„KL ist bunt“ hieß nicht nur die bisherige Internetpräsenz unter der die Infos und Rückmeldemöglichkeiten für Unterstützungsangebote rund um das Thema „Geflüchtete“ erstmalig und kompakt angeboten wurden. Es ist auch ein Ausdruck und ein Bekenntnis der Stadtverwaltung und im Besonderen des Projektbüros, dass wir für Chancengleichheit und Toleranz stehen. Wir sehen Integration nicht als einseitige und unliebsame Belastung. Wir sehen hier Potenziale und einen Weg, der dauerhaft von beiden Seiten gegangen und stetig angepasst werden muss, damit alle Beteiligten von dem Prozess profitieren können.

Kontakt
Projektbüro Integration und Interkulturelle Angelegenheiten
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern

Möchten Sie sich ehrenamtlich engagieren oder etwas spenden? Dann schreiben Sie eine Mail oder rufen Sie uns an.
Kontakt
Projektbüro Integration und Interkulturelle Angelegenheiten
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern

Möchten Sie sich ehrenamtlich engagieren oder etwas spenden? Dann schreiben Sie eine Mail oder rufen Sie uns an.