Kaiserslautern Nordwest (Fischerrück/Pfeifertälchen )

Das Gebiet kann in drei Teilbereichen beschrieben werden: Den Fischerrück im Norden des Gebietes (bestehend aus den „3 Riesen“ und überwiegend Geschosswohnungsbau), die Siedlerhäuser im Pfeifertälchen und die Geschosswohnungsbauten im Süden (ebenfalls Pfeifertälchen). Entlang der Berliner Straße und der Vogelwoogstraße sind gewerbliche Nutzungen, Einzelhandel und kirchliche Einrichtungen vorhanden. Das Gebiet ist durch unterschiedliche Teilbereiche mit einer jeweils eigenen Sozialstruktur geprägt. Durch die topographischen Gegebenheiten sind dabei Raumwiderstände zu beachten.

Mit dem Förderprogramm „Sozialer Zusammenhalt“ wurde ein Stadtteilentwicklungsprozess mit dem Ziel gestartet, gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern eine nachhaltige Verbesserung der Lebensqualität im Quartier zu erreichen.
 
Programm: Sozialer Zusammenhalt
(vormals Soziale Stadt - SST)
Lage: Das Gebiet wird im Nordwesten von Wald bzw. der A 6, im Nordosten von Gewerbenutzungen zur Lauterstraße / B 270, im Südosten von der Berliner Straße, im Süden von der Reichswaldstraße und im Südwesten von Flächen des SV Morlautern und der Vogelwoogstraße.
Gebietsgröße: 82,28 Hektar
Verfahren: Soziale Stadt Gebiet nach § 171e Baugesetzbuch
Stand: Antrag zur Aufnahme ab 2020 ist gestellt
 
 
Stadtplan mit Geltungsbereich des Soziale Zusammenhalt-Gebiets Kaiserslautern Nordwest
© Stadt Kaiserslautern
Das Städtebauförderungsprogramm „Sozialer Zusammenhalt“ zielt darauf ab, Stadtquartiere zu entwickeln, in denen verschärfte soziale sowie wirtschaftliche und städtebauliche Problem bestehen und die deshalb einen besonderen Entwicklungsbedarf haben. Das Programm umfasst nicht nur bauliche Verbesserungen, sondern soll auch zur Verbesserung der Sozialstruktur beitragen und Entwicklungen in den Bereichen Familien, Seniorinnen und Senioren, Jugend, Kultur, Freizeit, Sicherheit, Umwelt sowie Arbeits- und Ausbildungsförderung unterstützen. Die Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern des jeweiligen Quartiers an der Gestaltung ihres Lebens- und Wohnumfeldes ist ein besonders wichtiger Grundsatz.
 
Es wurden bereits umfangreiche Beteiligungen durchgeführt. Auf dieser Grundlage soll nun das Integrierte Stadtentwicklungskonzept fertiggestellt werden.

Nach der Verabschiedung des Integrierten Stadtentwicklungskonzepts durch den Stadtrat sollen die Unterlagen hier eingestellt werden.
 
Für Informationen zur Maßnahme wenden Sie sich bitte an:
 
Referatsleiterin Stadtentwicklung
Ltd. Baudirektorin Dipl.-Ing. Elke Franzreb
Telefon: 0631 365-1611, Raum 1301
 
Abteilungsleiter Stadtplanung / Städtebauförderung
Dipl.-Ing. Joachim Wilhelm
Telefon: 0631 365-2683, Raum 1312
 
Städtebauförderung
M.Sc. Meike Stutz
Telefon: 0631 365-2579, Raum 1324
 
Dipl.-Verw.-Wirt (FH) Wolfgang Müller
Telefon: 0631 365-4590, Raum 1311
 

Standort
Stadtentwicklung
Willy-Brandt-Platz 1
67653 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 1611
  • 0631 365 - 1619
  • E-Mail
  • Öffnungszeiten
  • Mo - Do
    08:00 - 12:30 Uhr
    13:30 - 16:00 Uhr

    Fr
    08:00 - 13:00 Uhr