• -6 /
    2°C
    ,
    22. Feb. 2019
Das Rathausfoyer
Fragen und Antworten zum Online-Bezahlsystem

Was benötige ich, um den neuen Dienst nutzen zu können?

Ein Mobilgerät (Smartphone oder Tablet) mit Internetzugriff und Kamera, ein gültiges PayPal-Konto sowie eine App, um QR-Codes einscannen zu können. Solche Apps sind kostenlos für alle Systeme im jeweiligen App Store erhältlich.

 

Was passiert genau, wenn ich den QR-Code scanne?

Nach dem Scannen des Codes gelangen Sie zunächst auf eine Begrüßungsseite der Stadt Kaiserslautern, den sogenannten „Bezahllotsen“. Dort sind alle relevanten Informationen des Knöllchens noch einmal aufgelistet, also der Tatbestand, der Ort, das Datum, der Betrag, das Aktenzeichen sowie das KFZ-Kennzeichen.

Darunter finden Sie eine Schaltfläche, mit der Sie direkt auf die PayPal-Seite gelangen und durch deren Betätigung alle Zahlungsinformationen an PayPal übertragen werden. Nun brauchen Sie Ihre Anmeldedaten für Ihr PayPal-Konto. Nach der Anmeldung öffnet sich eine Konto-Seite, über die Sie dann den jeweiligen Betrag bezahlen können.

Sobald Sie die Zahlung ausgelöst haben, erhält die Stadt Kaiserslautern unmittelbar eine Bestätigung über den Zahlungseingang.

 

Wie melde ich mich bei PayPal an?

Zur Erstellung eines PayPal-Kontos benötigen Sie eine gültige E-Mail-Adresse. Darüber hinaus müssen Sie eine Zahlungsquelle hinterlegen, dies kann entweder Ihr  Bankkonto oder eine Kreditkarte sein.  Die erstmalige Anmeldung ist via Webbrowser (paypal.de) oder mithilfe der PayPal-App für Smartphones möglich. Diese ist für Android, iOS sowie Windows Phone im jeweiligen App Store kostenlos erhältlich.

 

Wie bezahle ich per PayPal? Brauche ich dazu eine Kreditkarte?

Nein, eine Kreditkarte ist nicht notwendig. PayPal bietet die Möglichkeiten, unterschiedliche Zahlungsquellen zu hinterlegen. Dazu zählt unter anderem die Zahlung per Kreditkarte, alternativ kann man seine Zahlungen auch per Lastschrift vom Bankkonto leisten. Infos dazu finden Nutzer auf der Internetseite paypal.de.

 

Entstehen durch die Nutzung des neuen Angebots oder von PayPal Zusatzkosten?

Nein. Sowohl beim Scannen des Codes als auch beim Bezahlen via PayPal entstehen keinerlei zusätzliche Gebühren.

 

Zahlungsverkehr via Smartphone – ist das nicht gefährlich?

Wer im Internet Geldgeschäfte erledigen will, sollte grundsätzlich einige allgemeingültige Regeln beachten. Beim Smartphone kommen gegenüber PC oder Laptop noch weitere sicherheitsrelevante Aspekte hinzu. So ist etwa die Gefahr, dass das Gerät in fremde Hände gerät, viel größer als beim heimischen PC. Nutzer sollten daher die gesamte Bedienoberfläche ihres Mobiltelefons unbedingt mit einer PIN, einem Passwort oder anderweitigen Sperrmethoden verschlossen halten. Viele Tipps zum sicheren Umgang mit dem Internet und Smartphone finden Interessierte auf der Internetseite des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik.

 

Kann ich meine Verwarngelder auch weiterhin ohne Smartphone bezahlen?

Selbstverständlich stehen alle bisherigen Zahlungsmethoden weiterhin zur Verfügung. Wer will, kann also nach wie vor seine Verwarngelder per Banküberweisung oder direkt bar auf der Stadtkasse bezahlen.

 

Kann ich künftig auch andere städtische Gebühren  mit dem Smartphone entrichten?

Weitere E-Government-Angebote sind für die Zukunft geplant. Welche das konkret sein werden, ist im Moment allerdings noch offen.

 

zurück zum Artikel

Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern