Back in Town - Kaiserslautern
ENGLISH
  • 12 /
    27°C
    ,
    20. Jun. 2018

Back in Town

Fr., 02.03.2018
20:00 Uhr bis ca. 20:00 Uhr

PDF

Ort

Über die Veranstaltung

Max Punstein Group
Thomas Siffling, Trompete
Nicolas Schulze, Klavier
Roberto Badoglio, Bass
Max Punstein, Schlagzeug
20:00 Uhr, Casino der Volksbank Kaiserslautern-Nordwestpfalz eG, Fischerstraße 49
Konzert im Casino


Tickiet-Preise:
Erwachsene 5,00 Euro, ermäßigt 2,00 Euro
(Tickets nur erhältlich in der Hauptgeschäftsstelle der Volksbank Kaiserslautern-Nordwestpfalz eG, Kanalstraße, Tel.: 0631 3610-113).

Mitwirkende

Um mehr über die Mitwirkenden zu erfahren, klicken Sie bitte auf den Namen.

  • Max Punstein Group - Band
    Die Ruhe und der Sturm - beide Seelen wohnen in der Brust der MAX PUNSTEIN GROUP. Auf dem preisgekrönten Debütalbum "contrasty" verwirklichte Max Punstein seine Idee, einen "gewaltigen Jazz-Sound" zu kreieren: feinfühlige, betörende und stille Melodien kontrastieren mit einer Urgewalt an Groove, Grunge und elektronischen Sounds. Diese Flexibilität stellt die Band seit Jahren nicht zuletzt bei der Veranstaltungsreihe "JazzTime in Babelsberg" unter Beweis, wenn sie regelmäßig renommierte Solisten der internationalen Jazzszene einlädt. Nun reist die Band quer durch Deutschland, um in Kaiserslautern, der Heimatstadt des Bandleaders, den Jazzpreisträger Baden Württembergs - Thomas Siffling - zu empfangen. Der Trompeter ist bekannt für den progressiven Einsatz elektronischer Erweiterungen im Jazz. Seit Jahren gehört er zu den Vorreitern und Wegbereitern der "jungen" deutschen Jazzszene und machte sich einen Namen bei unzähligen Gastauftritten auf der ganzen Welt (Russland, Indien, Sri Lanka, Kanada und ganz Europa). Er selbst sieht sich als Grenzgänger, der Genres verbindet und Rahmen sprengt, dabei Jazz und Popmusik aufeinander treffen lässt. Thomas Siffling entwickelt eine wundervolle, intensive Klangerfahrung, die durch die Verschmelzung natürlicher und elektronischer Sounds entsteht. Eine Klangerfahrung, die nicht zuletzt dank seiner eigenen Kompositionen weltweit Anerkennung findet.


Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 24.05.2017 um 14:10 Uhr