Knapp vier Millionen Euro für Kita-Neubau

Jugendhilfeausschuss befürwortet Zuschuss für Kath. Kita St. Norbert

Kaiserslautern, 05.05.2021

Der Jugendhilfeausschuss hat in seiner Sitzung am 28. April 2021 die Gewährung eines kommunalen Zuschusses zu den Neubaukosten der Katholischen Kindertagesstätte St. Norbert, Am Heiligenhäuschen 47, in Höhe von 3.931.000 Euro befürwortet. Die Zuschussgewährung steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung des Doppelhaushalts 2021/2022 durch die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion.

Die momentan zweigruppige Kindertagesstätte St. Norbert entspricht trotz Sanierungsmaßnahmen in der Vergangenheit nicht mehr den geltenden Anforderungen an den Betrieb einer Kindertagesstätte. Eine Generalsanierung mit Erweiterung scheidet daher aus. Nun plant die Pfarrei Maria Schutz eine viergruppige Kita mit zwei Geschossen zu errichten. Um Platz für die Kindertagesstätte und die Außenfläche zu schaffen, werden die Kirche und das Pfarrhaus abgerissen. Der Baubeginn ist für August 2021 vorgesehen.

Insgesamt 4.231.000 Euro soll der Neubau kosten. Davon wird die Stadt Kaiserslautern 3.931.000 Euro bezuschussen und das Land Rheinland-Pfalz 300.000 Euro. Der städtische Zuschussbetrag ist im Doppelhaushalt 2021/2022 veranschlagt. Dieser wird derzeit noch von der Aufsichtsbehörde geprüft.

„Dieser Neubau mit bis zu 40 zusätzlichen Plätzen hilft, das Angebot an Kindertagesbetreuungen zu verbessern. Der Kitabezirk ‚Grübentälchen‘, in welchem die Kita St. Norbert liegt, verfügt zwar über ein positives Angebot, allerdings besteht hoher Bedarf im angrenzenden Bezirk ‚Am Volkspark‘. Daher bin ich sehr froh darüber, dass wir nun den Neubau bezuschussen, um die Betreuung von Kindern ausweiten zu können“, so Oberbürgermeister Klaus Weichel.



Autor/in: Anika Sedlmeier - Pressestelle
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern