Neue Perspektiven wagen - Digitaler Erzählsalon über Migration, Integration und Identitäten war ein voller Erfolg

Kaiserslautern, 23.02.2021

Mehr als 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Deutschland kamen beim Erzählsalon am 18. Februar 2021 digital zusammen, um gemeinsam Kultur als konstitutives Element der Völkerverständigung zu erleben und zu diskutieren. Die Iranische Gemeinde in Deutschland e.V. (IGD) organisierte die Veranstaltung gemeinsam mit dem Deutsch-Iranischen Verein für Stadt und Landkreis Kaiserslautern e.V. (DIVKL), dem Bildungsbüro der Stadt Kaiserslautern und dem Sujet-Verlag. Der Erzählsalon war als „Wertedialog" Teil des Projekts „Deine Werte – Meine Werte – Unsere Werte", das vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gefördert wird.

 

 

 

Zu Beginn der Veranstaltung las der Autor Suleman Taufiq ausgewählte Kurzgeschichten aus seinem Werk „Josef hat Geburtstag": Humorvolle, aber zuweilen auch tragische Anekdoten, die mitreißend über kulturelle Besonderheiten im Alltag erzählen. Dazu kommentierte Taufiq seine Geschichten und verriet seinem Publikum, wie sie entstanden sind. Im Anschluss las die Autorin Susan Zare Passagen aus Pedro Kadivars Werk „Kleines Buch der Migrationen". Angeregt von den kurzen Geschichten von Taufiq und Kadivars Denkanstößen, die die unterschiedlichsten Bereiche des Lebens ansprachen, teilten die Zuschauerinnen und Zuschauer im Chat rege ihre eigenen Erfahrungen, Erlebnisse und Gedanken. „Uns war es wichtig, in einen Dialog mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu treten und über Werte und Normen zu diskutieren, die unser Zusammenleben bestimmen", berichtet Alexandra Bill die als Mitarbeiterin im Bildungsbüro den digitalen Erzählsalon organisierte. Das sei mehr als gelungen. Ob über die Bedeutung von gemeinschaftlichem Essen und Kochen, über die feinen Facetten von Humor, sprachliche Schwierigkeiten, oder Empfindungen und Wahrnehmungen der eigenen Lebenswelt, Heimat und Fremd-Sein, Vorurteile und Stereotypen – die Bandbreite der besprochenen Themen war groß und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer angeregt dabei. „Wir haben gemeinsam über den Tellerrand geschaut, neue Perspektiven gewagt und am Ende wurde deutlich: Identitäten sind vielschichtig und wir alle sind geprägt, von unserer persönlichen Geschichte", so Bill weiter.

 

Der Erzählsalon wird am 14. September 2021 als Präsenz-Veranstaltung fortgesetzt.



Digitaler Erzählsalon
Digitaler Erzählsalon © Stadt Kaiserslautern

Autor/in: Pressestelle
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern