Flüchtlingsunterkunft Colosseum unter Quarantäne

Kaiserslautern, 29.10.2020

Die Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge im ehemaligen „Colosseum“ in der Mannheimer Straße steht unter Quarantäne. Nach einem positiven Test Anfang der Woche wurden Tests in der gesamten Bewohner- und Belegschaft veranlasst. Der Erstpatient wurde in der Quarantäne-Unterkunft der Stadt im sogenannten Bürger-Büsing-Haus untergebracht, ebenso zwei weitere Bewohner. Nach weiteren positiven Ergebnissen wurde die Einrichtung nun unter Quarantäne gestellt, für deren Einhaltung ein Sicherheitsdienst sorgt. Noch liegen nicht alle Testergebnisse vor, aktuell sind 15 Bewohner positiv getestet.

Das „Colosseum“ ist seit Sommer 2016 eine der Gemeinschaftsunterkünfte der Stadt Kaiserslautern, die Betreuung vor Ort erfolgt durch das Arbeits- und Sozialpädagogische Zentrum (ASZ). Insgesamt leben dort derzeit 34 Personen.

Das ehemalige Diabetikerzentrum in der Hahnbrunner Straße („Rosel-Bürger-Büsing-Haus“) war bis Ende 2016 ebenfalls eine Gemeinschaftsunterkunft und steht seitdem leer. Seit März wird es von der Stadt als Unterkunft für Quarantäne- / Isolationsfälle im Zusammenhang mit der SARS-2-Pandemie genutzt.



Autor/in: Matthias Thomas - Pressestelle

Aktualität unserer Pressemitteilungen

Liebe Leserinnen und Leser, die Informationslage rund um das Corona-Virus ändert sich permanent. Sie lesen hier eine Pressemitteilung, die unseren Wissensstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wiedergibt (siehe Datum). Wir können diese Texte nicht permanent auf dem neuesten Stand halten, sondern veröffentlichen bei Bedarf im Normalfall eine neue Pressemitteilung. Bitte schauen Sie also vorsichtshalber nach, ob es zu dem hier behandelten Thema etwas Neues gibt. Sie finden unsere neuesten Publikationen in dieser Übersicht.

Fokusthema: Corona-Virus

Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern