• 23 /
    25°C

    13. Jul 2020
Rathaus und Rathausvorplatz von oben
Unternehmen als Spender für Kulturlivestream gesucht

Neu im Programm: Live-Painting und Versteigerung

Kaiserslautern, 29.04.2020

Was vor fünf Wochen als Experiment begann, hat schnell an Fahrt aufgenommen und sich mittlerweile bestens etabliert – die Kulturlivestreams von KL.digital und der Stadt Kaiserslautern live aus der Fruchthalle. Aus der Krise geboren, ist diese gelungene Kooperation ein Erfolgsprojekt und darf auch als kleiner Lichtblick für die freie Szene gelten. Neu im Programm: Ein Live-Painting-Event, bei dem das entstandene Kunstwerk online ersteigert werden kann.

„Abgesagte Veranstaltungen bis Ende des Sommers, nicht stattfindender Musik-, Tanz- oder Kunstunterricht, geschlossene Kultur-Kultstätten und damit fehlende Einnahmequellen für Kulturschaffende, kein persönlicher Austausch mit Publikum, Schülern, Kollegen, die Liste der Folgen ist lang und fordert ihren Tribut. Die Situation stellt viele aus der Szene vor existentielle Probleme. Mit diesem neuen Angebot, bei dem wir den Akteuren eine Aufwandsentschädigung zahlen, aber eben auch um Spenden werben, um sie im Anschluss gleichmäßig unter allen teilnehmenden freischaffenden Künstlerinnen und Künstler zu verteilen, versuchen wir zumindest ein bisschen zu unterstützen in dieser schweren Zeit“, erklärt Dr. Christoph Dammann, Direktor des Referates Kultur. Um den Spendentopf weiter anzufüllen, wende man sich nun an regional ansässige Unternehmen. „Natürlich hilft auch jeder kleinste Betrag von begeisterten Zuschauern – wir wenden uns nun aber explizit an Unternehmerinnen und Unternehmer, die einen größeren Betrag spenden möchten. Gerne weisen wir an einem bestimmten Programmabend mit dem Firmenlogo mit einer Einblendung auf die Unterstützung hin - oder auch dem Familiennamen, sollten es Einzelpersonen sein, die gerne eine größere Spende leisten möchten.“ Ein Hightech-Unternehmen, eine Bank und eine Anwaltskanzlei haben sich bereits gemeldet, um einen vierstelligen Betrag zu spenden.

Am 08. Mai gibt es darüber hinaus eine Premiere. Der persische und seit langem in Kaiserslautern lebende Künstler Pouya Nemati malt auf der Fruchthallenbühne ein Bild, dessen Entstehung der Zuschauer über den Live-Stream beobachten und welches online ersteigert werden kann. Der Bieter mit dem höchsten Gebot ersteigert das Bild, der Betrag landet auf dem städtischen Spendenkonto für die Kulturlivestreams und kommt am Ende der Reihe allen Künstlern zugute. Gebote sind nur live von 17 Uhr bis 18 Uhr möglich. Einfach Vor- und Zuname sowie das Gebot per SMS an die Nummer 0171 - 2825402 senden und mitbieten. Zwischenstände des jeweils höchsten Gebotes werden ohne Namensnennung im Live-Stream eingeblendet. Parallel dazu gibt es wieder Livemusik auf der Bühne. Christoph Jung begleitet an der Percussion.

„Gerne gehen wir hier neue Wege, um einerseits noch mehr Publikum anzusprechen, aber auch um gemeinsam Möglichkeiten zu finden, den städtischen Spendentopf für die freie Kulturszene noch mehr anzufüllen. Wir haben viele Ideen. Das ist vor allem der guten Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat geschuldet - klappt hervorragend und ist sehr inspirierend“, so Martin Wilke von KL.digital.

Unter folgendem Link gibt die KL.digital eine Programmübersicht sowie Rückblick zu allen Events und eine Anleitung, wie auf die Streams zugegriffen werden kann: https://www.herzlich-digital.de/mit-kultur-livestreams-durch-die-krise/
 Unter der städtischen IBAN DE 69 5405 0110 0000 1146 60 und dem Verwendungszweck „Kulturlivestream“ kann gerne ein Spendenbetrag überwiesen werden. Zum Abschluss der Streaming-Reihe wird der Endbetrag gleichmäßig unter allen Freischaffenden, die aufgetreten sind, verteilt.



Autor/in: Pressestelle

Aktualität unserer Pressemitteilungen

Liebe Leserinnen und Leser, die Informationslage rund um das Corona-Virus ändert sich permanent. Sie lesen hier eine Pressemitteilung, die unseren Wissensstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wiedergibt (siehe Datum). Wir können diese Texte nicht permanent auf dem neuesten Stand halten, sondern veröffentlichen bei Bedarf im Normalfall eine neue Pressemitteilung. Bitte schauen Sie also vorsichtshalber nach, ob es zu dem hier behandelten Thema etwas Neues gibt. Sie finden unsere neuesten Publikationen in dieser Übersicht.

Fokusthema: Corona-Virus

Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern