Rathaus und Rathausvorplatz von oben
Bauabnahme Humboldtstraße

Beigeordneter Peter Kiefer: "Alles verlief reibungslos"

Kaiserslautern, 24.10.2012

Am 24. Oktober – kurz vor ihrer Freigabe für den Verkehr - fand die offizielle Bauabnahme der Humboldtstraße statt. Bauherr der Maßnahme war die Stadtverwaltung Kaiserslautern, die auch die Planung und Bauüberwachung der Straßenbeleuchtung durchführte. Die geplante Bauzeit war vom 02. Juli bis zum 21. Dezember 2012 angesetzt. "Wir haben es geschafft, sogar zwei Monate früher als geplant die Arbeiten fertig zu stellen. Alles verlief problem- und reibungslos. Damit ist ein erster Teil eines umfangreichen Konzeptes im Hinblick auf die Entwicklung der Neuen Stadtmitte abgeschlossen", freut sich Baudezernent Peter Kiefer.

Im Rahmen der Maßnahme wurden die Asphaltfahrbahn, die Pflasterfläche, die Entwässerungseinrichtung und die Ampelanlagen an den Kreuzungen zur Königstraße und zur Pariser Straße sowie an der Parkhauszufahrt erneuert sowie die Fußgängerunterführung am nördlichen Ende der Humboldtstraße verfüllt. Die komplette Erneuerung der Straßenbeleuchtung im Ausbaubereich rundet das Bild in der Humboldtstraße ab.

"Die Baukosten für alle Maßnahmen lassen sich wie folgt beziffern: Für die Tief- und Straßenbauarbeiten einschließlich der Kabelarbeiten für die Ampelanlage und die Straßenbeleuchtung wurden etwa 750.000 Euro aufgewendet. Die Elektroarbeiten für die Straßenbeleuchtung schlug mit etwa 5.000 Euro und die Ampelanlagen selber mit etwa 80.000 Euro zu Buche. Das Land beabsichtigt, die Maßnahme mit einem Fördersatz von 65 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten zu unterstützen", erklärt der Beigeordnete. "Während der Bauzeit war es wichtig, den öffentlichen Straßenverkehr in der Königstraße nicht zu behindern und den Fußgängerbetrieb der Schülerinnen der St.-Franziskus-Schule nicht zu behindern. Aufgrund der schnellen Fertigstellung kann der Verkehr in Kürze wieder über die Humboldtstraße geführt werden."


© Stadt Kaiserslautern

Bild v.l.n.r.: Bauabnahme Humboldtstraße mit Dr. Thomas Knieriemen (F.K. Horn), Doris Hässler-Kiefhabe (Fa. Obermeyer), Beigeordneter Peter Kiefer und Günter Prokein, Direktor Ref. Tiefbau



Autor/in: Pressestelle
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern