• 22 /
    22°C

    10. Jul 2020
Rathaus und Rathausvorplatz von oben
KL.digital unterstützt Stadt Speyer auf dem Altstadtfest

Widerstandsfähige Glasfaserverkabelung für noch mehr Sicherheit

Kaiserslautern, 03.09.2019

Die KL.digital GmbH unterstützt die Stadt Speyer auf dem 44. Altstadtfest von 6. bis 7. September 2019 durch den Aufbau einer mobilen Glasfaserinfrastruktur. Damit erhalten Polizeikräfte auf dem Gelände hochauflösende Bilder störungsfrei in Echtzeit. Besonders anspruchsvolle Aufgaben der Bildübermittlung können so noch besser gelöst werden und helfen dem Veranstalter bei der Sicherheit vor Ort.

„Die Realisierung von mobiler Glasfaserinfrastruktur auf großen Events haben wir bereits auf unseren eigenen Großveranstaltungen wie Mai- und Oktoberkerwe, Altstadtfest oder Weihnachtsmarkt, aber auch auf dem Rheinland-Pfalz-Tag in Annweiler am Trifels erproben und kontinuierlich weiterentwickeln können. Dass unser herzlich digitales Projekt MoGLi und unsere Erfahrungen auch anderen Kommunen zu Gute kommt und wir landesweit gefragt sind, freut uns natürlich sehr“, erklärt Geschäftsführer Martin Verlage von KL.digital. Die Zusammenarbeit mit den Polizeipräsidien laufe generell hervorragend. MoGLi basiert auf Standard-Komponenten und ist daher einfach durch andere Kommunen zu verwenden. Hauptbestandteile sind besonders stabile Glasfaserkabel, wasserdichte Koffer für Netzwerkausrüstung und Stromversorgung, sowie ein kleines transportables Rechenzentrum, um das Netzwerk sicher zu machen und alle Komponenten zu steuern.

Das beliebte Fest in Speyer, zu dem über Hunderttausend Besucherinnen und Besucher erwartet würden, werde von KL.digital-Projektleiter Frank Huber begleitet. „Richtfunkstrecken sind generell anfällig für Störungen wie etwa fremde Funknetze oder Gewitter. Das mobile Glasfasernetz sorgt dafür, dass Aufzeichnungen lückenlos darstellbar sind und permanent unabhängig von externen Faktoren, gute Bilddaten vorliegen“, so der Projektleiter. Auf Nachfrage des Polizeipräsidiums Rheinpfalz sei die Kooperation mit der KL.digital zustande gekommen. In Speyer werden knapp ein Kilometer Wegstrecke verkabelt, fünf Kamerapositionen sind vorhanden, zwei Kilometer Glasfaserstrecke werden verbaut.

Auch auf dem Bad Dürkheimer Wurstmarkt wird die sehr gut funktionierende Technik von KL.digital zur Verfügung gestellt.  „Es macht mich stolz, dass sich der Ruf der KL.digital im Land weiter herum spricht und wir dem Wunsch des Innenministeriums in bester Weise nachkommen, dass sich die rheinland-pfälzischen Kommunen bei der Weiterentwicklung digitaler Projekte untereinander vernetzen und gegenseitig unterstützen“, erklärt Oberbürgermeister Klaus Weichel, der dem KL.digital Team ein großes Lob für den Einsatz ausspricht. Es sei zudem die erste Kooperationsmaßnahme im Rahmen des „Interkommunalen Netzwerks Digitale Städte“, dem Kaiserslautern und die GmbH vorstehe.



Autor/in: Pressestelle
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern