• 15 /
    18°C
    ,
    18. Aug 2019
Rathaus und Rathausvorplatz von oben
Staatssekretärin informierte sich über 5G und Digitale Stadt

Heike Raab am Donnerstag zu Gast in Kaiserslautern

Kaiserslautern, 26.07.2019

Die Staatssekretärin für Medien und Digitales des Landes Rheinland-Pfalz Heike Raab hat sich gestern in Kaiserslautern über die aktuellen Digitalisierungsprojekte der Stadt informiert. Im Zentrum stand das Thema 5G.

Gemeinsam mit Oberbürgermeister Klaus Weichel traf sich Staatssekretärin Heike Raab am Donnerstagnachmittag an der TUK mit Präsident Prof. Helmut Schmidt und dem Koordinator der 5G-Modellregion Kaiserslautern, dem Mobilfunkexperten Prof. Hans Schotten, um sich über den Planungsstand zu informieren. Danach ging es in die Merkurstraße, wo der Gruppe bei der Robot Makers GmbH eine autonom-fahrende Weinbergsraupe demonstriert wurde. Beim anschließenden Besuch der KL.digital GmbH am Bahnhof stellten Geschäftsführer Martin Verlage und der Chief Digital Officer der Stadt, Prof. Dieter Rombach, die aktuellen und künftigen Projekte der GmbH vor. Das DRK war mit einem mit Digitaltechnik ausgestatteten Rettungswagen vor Ort, in dem der Staatssekretärin das „kardiologische Telekonsil“ präsentiert wurde.

Die Staatssekretärin begrüßte den Projektfortschritt bei der Umsetzung des Digitalpakts Schule und des Interkommunalen Netzwerks Digitale Stadt. „Die ‚herzlich digitale Stadt Kaiserslautern‘ ist Vorreiter in Rheinland-Pfalz“, so Staatssekretärin Heike Raab. „Durch die Zusammenarbeit im Interkommunalen Netzwerk werden andere Städte in Rheinland-Pfalz profitieren. Die Idee ist: Was hier erprobt wird, kann woanders gleich eingesetzt werden“, sagte Raab. Ziel sei immer der landesweite Roll-Out. Dazu passe hervorragend, dass auch das Bundesinnenministerium die Stadt als Smart-City-Modellstandort fördert.

„Die zukünftige 5G-Modellregion und die Förderung der Smart City sind eine Riesenchance für Rheinland-Pfalz, Kaiserslautern und die gesamte Westpfalz. Das Land wird die Stadt und die Region unterstützen, die Projekte umzusetzen, dazu wollen wir die Aktivitäten am Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort mit der Konversion intelligent vernetzen und bündeln“, so die Staatssekretärin. Raab sprach von einer großen Koordinierungsaufgabe, die Kaiserslautern hervorragend bewältige.

Die Staatssekretärin besucht derzeit im Rahmen ihrer „#DigitalSummer“-Tour Leuchttürme der Digitalisierung und Innovation. Aktuelle Entwicklungen, besondere Herausforderungen in der digitalen Arbeitswelt und Fragen des gesellschaftlichen Fortschritts stehen dabei im Mittelpunkt.



An der TUK tauschten sich die Staatssekretärin und OB Weichel mit dem Präsidenten Prof. Schmidt (2.v.l.) sowie mit dem 5G-Experten Prof. Schotten (links) aus.
An der TUK tauschten sich die Staatssekretärin und OB Weichel mit dem Präsidenten Prof. Schmidt (2.v.l.) sowie mit dem 5G-Experten Prof. Schotten (links) aus. © Stadt Kaiserslautern
© Koziel/TUK
Die beiden Geschäftsführer von Robot Makers, Carsten Hillenbrand (2.v.r.) und Bernd-Helge Leroch (rechts), erläuterten den beiden Gästen die Technik der autonom fahrenden Weinbergsraupe.
Die beiden Geschäftsführer von Robot Makers, Carsten Hillenbrand (2.v.r.) und Bernd-Helge Leroch (rechts), erläuterten den beiden Gästen die Technik der autonom fahrenden Weinbergsraupe. © Stadt Kaiserslautern

Autor/in: Matthias Thomas - Pressestelle
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern