• 7 /
    16°C
    ,
    22. Sep. 2018
Rathaus und Rathausvorplatz von oben
Feuerwehr bedankt sich bei Helfern des 11. Juni

Helferfest mit Katastrophenschutzdezernent Kiefer in der Feuerwache

Kaiserslautern, 17.08.2018

Die beiden Starkregenereignisse am 27. Mai und 11. Juni haben in Kaiserslautern für viele Schäden gesorgt. Zahlreiche Rettungskräfte aus Stadt und Region waren im Einsatz, um vor Ort Hilfe zu leisten. Als Dankeschön für die große Hilfe hatte die Feuerwehr Kaiserslautern alle Beteiligten zu einem Helferfest eingeladen, das am Donnerstagabend in der Feuerwache über die Bühne ging. Mit dabei waren voraussichtlich rund 200 Personen verschiedenster Hilfsorganisationen.

Katastrophenschutzdezernent Peter Kiefer nutzte die Gelegenheit, um sich nochmals persönlich bei allen Einsatzkräften zu bedanken. Kiefer bilanzierte den Nachmittag des 11. Juni, als 60 Liter pro Quadratmeter in rund 90 Minuten über dem Stadtgebiet niedergingen. Über 1400 Hilfeersuchen der Bevölkerung erreichten ab 14.28 Uhr die Integrierte Leitstelle Kaiserslautern. Es folgte der größte Unwettereinsatz der Feuerwehr in der Stadt Kaiserslautern seit über 25 Jahren mit mehr als 600 Einsatzstellen. „Um dies zu bewältigen, war die gesamte Manpower – und Womanpower! – nötig, die wir aufbieten konnten. Und es wäre nicht gegangen ohne die vielen Einsatzkräfte aus der Region, die uns unterstützt haben“, so der Beigeordnete. Zur gesamten Feuerwehr Kaiserslautern, die auch alle Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr alarmiert hatte, kamen Feuerwehrleute aus Otterbach, Kaiserslautern-Süd, Winnweiler, Landstuhl, Ramstein-Miesenbach und Weilerbach, dazu Einheiten des Katastrophenschutzes der Stadt Kaiserslautern, des Malteser Hilfsdienstes, des THW, des DRK, der Stadtentwässerung sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der städtischen Referate Umweltschutz, Gebäudewirtschaft und des Ordnungsamtes. „Zusammengenommen reden wir hier über etwa 350 Einsatzkräfte, dank deren Einsatz zeitweise über 70 Einsatzstellen gleichzeitig bedient werden konnten. Eine unglaubliche Leistung, auf die jede und jeder, der an dem Tag dabei war, stolz sein kann!“

Der Dezernent bedankte sich bei der Feuerwehr für die Initiative zu dem Helferabend sowie bei allen Sponsoren, darunter die SWK, die Stadtsparkasse Kaiserslautern, F.K. Horn, Globus sowie verschiedene Stadtratsfraktionen. „Mein größter Dank gilt aber natürlich Ihnen allen“, wandte sich Kiefer an die versammelten Einsatzkräfte. „Sie alle haben schnell und kompetent Hilfe geleistet, dort, wo sie nötig war. Es ist beunruhigend, wenn man weiß, dass so ein Ereignis jederzeit wieder geschehen kann. Aber es ist beruhigend, wenn man weiß, dass es Leute gibt wie Sie, auf die man sich im Notfall verlassen kann.“



© Stadt Kaiserslautern

Autor/in: Matthias Thomas - Pressestelle
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern