• 0 /
    15°C
    ,
    26. Sep. 2018
Rathaus und Rathausvorplatz von oben
"Selig sind, die da Leid tragen"

Konzert außer der Reihe am Sonntag, 26. November 2017, 17:00 Uhr, in der Fruchthalle mit den Solisten Antonietta Jana, Sopran sowie Alexis Wagner, Bariton, zusammen mit dem Klassischen Chor der TU Kaiserslautern unter der Leitung von Bernhard Kliewer.

Kaiserslautern, 14.11.2017

Das Brahms-Requiem ist ein an Facetten reiches Werk: angesiedelt zwischen Gläubigkeit und Skepsis. Zentrum ist der trauernde und Trost suchende Mensch, wie er erkennbar wird in Worten und Gesten der Bibel. Es öffnet sich ein spannungsvoller Raum des Assoziierens und persönlichen Sich-Einfindens im Werk. Seine Pole heißen etwa: biblische Botschaft und bürgerliche Totenfeier; Musik als autonome Kunst und als Textdeutung; schließlich das Ernstnehmen des Irdischen und die unstillbare Sehnsucht nach Transzendenz. Letztlich ist das um Trauer und Hoffnung kreisende Werk große Musik und klingende Theologie zugleich (nach Meinrad Walter). Schuberts „Unvollendete“ mit ihrer geheimnisvollen Tonsprache ist ein wirkmächtiger Beitrag zur Reflexion über das menschliche Sein. 



Autor/in: Referat Kultur - Pressestelle
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern