• 0 /
    2°C
    ,
    19. Feb. 2018
Rathaus und Rathausvorplatz von oben
Beethoven und Guimarães

Das Guimarães Streichquartett spielt Werke von Beethoven, Simic, Branco und Mendelssohn Bartholdy beim musikalischen-literarischen Soirée am Freitag, 22.09., um 19:30 Uhr, in der Scheune des Theodor-Zink-Museums, ergänzt von einer Lesung aus José Saramago „Reise durch Portugal“ mit Christoph Dammann.

Kaiserslautern, 11.09.2017

Einer unerwiderten und unglücklichen Liebe Beethovens zu einer Arzttochter soll dieses Streichquartett entsprungen sein. Später schrieb er, dieses Quartett sei „nur für einen kleinen Kreis von Kennern … nicht zur öffentlichen Aufführung“ bestimmt. Mendelssohn schrieb sein 6. Quartett kurz vor seinem Tod, getroffen vom Tod seiner geliebten Schwester Fanny. Freitas Branco ist einer der wichtigsten portugiesischen Komponisten. Er studierte unter anderem in Berlin bei Humperdinck assistierte kurz darauf Debussy in Paris und war stark vom Impressionismus beeinflusst. Der 1973 geborene Aleksandar Simic ist ein serbischer Komponist. Er erhielt bereits Aufträge von den UN und dem Vatikan. Das Guimarães Streichquartett wurde 2016 in Kaiserslauterns Partnerstadt als Residenz-Quartett gegründet und konzertiert bereits international.



Autor/in: Referat Kultur - Pressestelle
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern