• -1 /
    2°C

    26. Jan 2020
Rathaus und Rathausvorplatz von oben
Kaiserslautern wird herzlich digital

Wettbewerb „Digitale Stadt“ als Finalist beendet – Konzept wird dennoch umgesetzt

Kaiserslautern, 13.06.2017

Bundeswirtschaftsministerin Zypries hat gestern Abend auf dem Digital-Gipfel Darmstadt zur Gewinnerin des Wettbewerbs „Digitale Stadt“ gekürt. Auch wenn der oberste Podestplatz knapp versagt blieb, gehört Kaiserslautern in jedem Fall zu den Gewinnern des Wettbewerbs „Digitale Stadt“. Mit dem Konzept „herzlich-digitale Stadt“ hat es Kaiserslautern der Jury nicht leichtgemacht. In den letzten Monaten wurde das Leitbild für die künftige Entwicklung fest auf die Digitalisierung ausgerichtet, viele konkrete Projekte wurden bereits angestoßen. Der Veranstalter des Wettbewerbs, der Branchenverband Bitkom e.V., hat bereits erklärt, dass er auf jeden Fall mit allen fünf Städten der Finalrunde weiter eng zusammenarbeiten möchte. Dies schließt die Unterstützung konkreter Projekte ein.

„An der Digitalisierung geht für Kaiserslautern kein Weg vorbei. Wir haben gezeigt, dass wir ein schlüssiges Konzept für die Entwicklung unserer Stadt haben. Dank der großartigen Unterstützung und Begeisterung, mit der die Lauterer hinter der Digitalisierung stehen, werden wir nun unsere Idee einer herzlich-digitalen Stadt mit Kraft umsetzen“, sagt Oberbürgermeister Klaus Weichel. „Im Zentrum steht dabei aber immer, dass die Lebensqualität für alle Bürgerinnen und Bürger in der Stadt steigen muss.“

In den nächsten Wochen wird Kaiserslautern einen Umsetzungsplan vorstellen und künftig regelmäßig über die Fortschritte berichten. Zum 1. Juli 2017 nimmt der Chief Digital Officer Kaiserslauterns seine Arbeit auf und wird dafür sorgen, dass alle Aktivitäten rund um die Digitalisierung der Stadt koordiniert und nachdrücklich vorangetrieben werden.

 

Der Wettbewerb

Ende November 2016 hatte der Bitkom e.V. gemeinsam mit dem Deutschen Städte und Gemeindebund den Wettbewerb „Digitale Stadt“ ausgerufen. Städte mit 100.000 bis 150.000 Einwohnern waren aufgefordert, umfassende Konzepte zur Digitalisierung des urbanen Raumes vorzulegen. Ziel des Wettbewerbs ist es, einen Leuchtturm für die Digitalisierung von Städten zu schaffen, der weit über die Grenzen Deutschlands strahlt. Dabei geht es um eine integrierte, umfassende und übertragbare Digitalisierung, die Vorbildcharakter hat.

 

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Wettbewerb und zum Konzept Kaiserslauterns finden Sie unter:

www.herzlichdigital.de

www.digitalestadt.org



Autor/in: Pressestelle
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern