„Glockestubb“ lädt ein

Erster Tag der offenen Tür – Buntes Programm für Erwachsene, Familien und Kinder

Kaiserslautern, 21.09.2016

Am Freitag, 30. September 2016, öffnet die „Glockestubb“ in der Pariser Straße 23 von 11:00 bis 16:00 Uhr zum ersten Mal ihre Türen für Gäste. An diesem Tag der offenen Tür lädt die „Glockestubb“ zu einem Nachmittag mit  Kinderschminken, Filzworkshop, Tischfußballturnier, Tombola und zahlreichen Aktionen rund um das Thema Natur ein. Mit dabei ist auch das „Natur-Wissen Spiel und Spaß-Mobil“ des Ökologieprogrammes der Stadt Kaiserslautern das die Besucherinnen und Besucher mit einer Kräuter-Pflanzaktion sowie einer Kräuterecke überrascht.  

 

Die Kooperationspartner, das Caritas-Förderzentrum St. Christophorus und das Referat Soziales mit seinem Ökologieprogram der Stadtverwaltung Kaiserslautern, präsentieren hier ihr Kooperationsprojekt, das nun seit Juni 2015 läuft. „Die „Glockestubb“ ist seit vielen Jahren eine städtische Einrichtung mit Hilfsangeboten für Wohnungslose und Menschen in prekären Wohnsituationen“, informiert der städtische Beigeordnete und Sozialdezernent Joachim Färber. Im vergangenen Sommer wurde ein erweitertes sozialpädagogischen Beratungs- und Betreuungsangebot mit dem Kooperationspartner Caritas- Förderzentrum St. Christophorus auf den Weg gebracht. Nachbarn und Interessierte sind nun erstmals eingeladen, sich in den neu gestalteten Räumen bei Fingerfood und Kaffee und Kuchen über die Arbeit der „Glockestubb“ zu informieren und einen schönen bunten Familientag zu erleben. Günter Andes, Referatsleiter Soziales der Stadtverwaltung Kaiserslautern, Peter Lehmann, Leiter des Caritas-Förderzentrums St. Christophorus sowie das Team der „Glockestubb“  und das Team von St. Christophorus werden die Gäste an diesem Tag begrüßen.



Autor/in: Sandra Janik-Sawetzki - Pressestelle