• 7 /
    9°C

    15. Dez 2019
Rathaus und Rathausvorplatz von oben
Auf 206 Stufen zum Fritz-Walter-Stadion

Treppenweg vom Waldschlösschen zum Betzenberg freigegeben

Kaiserslautern, 25.11.2005

Es geht aufwärts" Als sichtbares Symbol dafür, dass es mit der Stadt Kaiserslautern weiter und mit dem 1. FC Kaiserslautern wieder bergauf geht, wertete Oberbürgermeister Bernhard J. Deubig den Bauabschluss des Treppenweges zwischen dem Parkplatz "Bremer Straße" und der Straße "Zum Betzenberg". Auf einer Distanz von 170 Metern Länge wurde der ehemalige Trampelpfad zum Betzenberg in der Zeit vom 15. September bis zum 18. November 2005 in einen Treppenweg mit 206 Stufen verwandelt. 25 mit Betonverbundpflaster befestigte Zwischenpodeste mit einer Steigung von nur sechs Prozent erlauben den Benutzern die Möglichkeit zur sicheren Verschnaufpause auf dem Weg nach oben. Die Gesamtkosten für die Baumaßnahme einschließlich der Treppengeländer aus Edelstahl und Straßenbeleuchtung mit 12 Leuchten belaufen sich auf rund 175.000 Euro.

Die Baumaßnahme war nicht nur aufgrund der Fußgänger eingeleitet worden, sondern war aus Sicherheitsgründen zwingend notwendig und seitens der FIFA und der Polizei gefordert worden. "Der Treppenweg ermöglicht der Polizei eine bessere Koordinierung und Trennung der Problemfans bei internationalen Spielen oder Heimspielen des 1. FC Kaiserslautern", so der WM-Koordinator der Stadt Kaiserslautern, Erwin Saile. Gleichzeitig bedeute er eine Entlastung für die Anwohner des Betzenberges, denn die Masse der Fußballanhänger wird um das Wohngebiet herumgeleitet.

Der Bau des dreieinhalb Meter breiten Treppenweges, der 40 Meter Höhenunterschied überwindet, ist eine von drei größeren Maßnahmen, die die Infrastruktur rund um das Fritz-Walter-Stadion für die Fußballweltmeisterschaft 2006 bereichern. So wird in Kürze die Fritz-Walter-Straße erneuert und mit einem Gehweg von sechs Meter Breite versehen sowie der Treppenweg von der Kantstraße zum Südostende des Stadions geschlossen. Außerdem erfolgt eine Umstrukturierung auf dem Gelände der ehemaligen Reiteranlage zwischen Fritz-Walter- und Hegelstraße, um für die Zeit der WM einen Bereich für VIPs und Catering zu erhalten.

© Stadt Kaiserslautern

Bild: Testen den neuen Treppenweg zum Stadion (v. l.): Günter Prokein, Direktor des Referates Tiefbau, WM-Koordinator Erwin Saile, Bauunternehmer Wolfgang Mahr und Oberbürgermeister Bernhard J. Deubig. © Stadt Kaiserslautern



Autor/in: Pressestelle
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern