Beurkundungen in Kindschaftssachen

Inhalt

Allgemeine Informationen

"Die Urkundsperson beim Referat Jugend ist befugt, gem. § 59 des Sozialgesetzbuches VIII u.a.

  • Vaterschaftsanerkenntnisse,
  • Mutterschaftsanerkenntnisse,
  • Unterhaltsansprüche, soweit die unterhaltsberechtigte Person das 21. Lebensjahr noch nicht vollendet hat,
  • Sorgeerklärungen,

zu beurkunden."

Voraussetzungen
Die Voraussetzungen sind im Einzelfall beim Referat Jugend nachzufragen.

Hinweise
Die Zuständigkeit in der Sachbearbeitung ist alphabetisch geordnet.

Entsprechend dem Familiennamen des Kindes sind folgende Sachbearbeiter für Sie da:

Buchstabe A - D:
Frau Dech (Zimmer 723), Tel.: 0631 365-2672


Buchstabe E - HE:
Herr Maurer (Zimmer 720), Tel.: 0631 365-2676


Buchstabe Hf - Kl und Fälle mit Auslandsberührung A - K:
Frau Schuld (Zimmer 721), Tel.: 0631 365-2709


Buchstabe Km - Ma und Fälle mit Auslandsberührung L - Z:
Herr Clark (Zimmer 721), Tel.: 0631 365-2671


Buchstabe Mb - Scha:
Frau Steinweg (Zimmer 723), Tel.: 0631 365-2648


Buchstabe Schb - Z:
Herr Bang (Zimmer 722), Tel.: 0631 365-4086


Notwendige Unterlagen

  • Vorlage eines Personalausweises oder Passes
  • Unterlagen über Unterhaltsregelungen bei Unterhaltsbeurkundungen
  • Unterlagen über Vaterschaftsanerkennung oder Geburtsurkunde bei Sorgeerklärungen

Rechtsgrundlagen

§§ 59, 60 Sozialgesetzbuch VIII, Beurkundungsgesetz


Standort

Amtsvormundschaften, Pflegschaften, Beistandschaften, Beurkundungen
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern

Ansprechpartner

Herr Bang

Herr Clark

Frau Dech

Herr Maurer

Frau Schuld

Frau Steinweg


Verwandte Dienstleistungen

Beistandschaft für Minderjährige
Vaterschaftsanerkennung


Dienstleistungsgruppen