• 32 /
    32°C

    10. Aug 2020
Rathaus und Rathausvorplatz von oben
Gewerbe- und Vergnügungssteuer werden auf Antrag gestundet

Stadt kommt notleidenden Unternehmern entgegen

Kaiserslautern, 30.03.2020

Die Stadt wird Kaiserslauterer Unternehmen, die aufgrund der Corona-Krise in eine finanzielle Notlage geraten, auf Antrag eine Stundung von Gewerbe- und Vergnügungssteuer bis 30. September 2020 gewähren. Zinsen und Säumniszuschläge fallen bei gewährter Stundung nicht an. Mahn- und Vollstreckungsmaßnahmen wurden bereits Mitte März ausgesetzt, vorläufig bis Mitte April 2020.

„Bereits nach wenigen Wochen hat sich durch die Einschränkungen des öffentlichen Lebens die Lage für viele Geschäftsleute dramatisch verschlechtert. Die Anzahl der Stundungsanträge wächst täglich“, so Oberbürgermeister und Finanzdezernent Klaus Weichel. „Ich habe daher beschlossen, die Stundungsanträge für laufende Fälligkeiten ab 1. Februar einzelfallbezogen, aber unbürokratisch zu gewähren und auch alle Mahn- und Vollstreckungsmaßnahmen vorerst stillzulegen. Wir hoffen, dass wir notleidenden Unternehmen damit ein Stück weit durch diese schwere Zeit helfen können.“ Wie der Rathauschef erklärt, können Anträge formlos schriftlich beim Referat Finanzen der Stadtverwaltung eingereicht werden.

Die Grundsteuer und andere Forderungen sind von dieser Regelung nicht betroffen und werden weiterhin zur üblichen Fälligkeit abgebucht. Das gleiche gilt für die Gewerbesteuer, wenn kein Antrag auf Stundung vorliegt. Was Stundungsanträge für Vorauszahlungen im Bereich der Gewerbesteuer anbelangt, werden die Steuerpflichtigen gebeten, dies mit dem Finanzamt zu klären.



Autor/in: Pressestelle

Aktualität unserer Pressemitteilungen

Liebe Leserinnen und Leser, die Informationslage rund um das Corona-Virus ändert sich permanent. Sie lesen hier eine Pressemitteilung, die unseren Wissensstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wiedergibt (siehe Datum). Wir können diese Texte nicht permanent auf dem neuesten Stand halten, sondern veröffentlichen bei Bedarf im Normalfall eine neue Pressemitteilung. Bitte schauen Sie also vorsichtshalber nach, ob es zu dem hier behandelten Thema etwas Neues gibt. Sie finden unsere neuesten Publikationen in dieser Übersicht.

Fokusthema: Corona-Virus

Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern