• 17 /
    18°C

    21. Okt 2020
Kaiserslautern von oben
Soziale Stadt Kaiserslautern-Einsiedlerhof (Sozialer Zusammenhalt)

Das am 06.04.2020 vom Interimsausschuss beschlossene Integrierte Stadtteilentwicklungskonzept sowie die ebenso beschlossenen Vorbereitenden Untersuchungen liegen als Anlage bei. Das Integrierte Stadtteilentwicklungskonzept Einsiedlerhof wurde durch ein beauftragtes Büro erstellt. Der Prozess war geprägt durch eine umfassende Bürgerbeteiligung, die auch auf große Resonanz vonseiten der Bevölkerung stieß.  

Schwerpunkte im Stadtteilerneuerungsgebiet sind die Verbesserung des Zugangs zur sozialen Infrastruktur (u.a. die Sanierung des Bürgerhauses) und die Aufwertung des öffentlichen Raumes durch verschiedene Maßnahmen wie z.B. die Umgestaltung der Bahnunterführung, eine der wenigen Fußwegeverbindungen für den durch die Bahnlinie getrennten Stadtteil.  

Weiterhin sollen Maßnahmen zur Imageverbesserung angestoßen werden, um unter anderem auf das Potenzial als touristischer Ausgangspunkt für Wanderungen etc. aufmerksam zu machen.

 

 

Programm:

Soziale- Stadt (SST);  neu: Sozialer Zusammenhalt

Lage:

Stadtteil Einsiedlerhof, ohne Gewerbeflächen und militärisch genutzte Flächen

Gebietsgröße:

ca. 47,4 Hektar
(Bereich nördlich der Bahnlinie: ca. 22.35 ha / Bereich südlich der Bahnlinie: ca. 25.05ha)

Verfahren:

Soziale Stadt Gebiet nach § 171e BauGB

Stand:

Maßnahme läuft seit 2020

 

 

Stadtplan mit Abgrenzung des Soziale Stadtgebiet (SST) © Stadt Kaiserslautern

Für Informationen zur Maßnahme wenden Sie sich bitte an:

 

Referatsleiterin Stadtentwicklung

Ltd. Baudirektorin Dipl.-Ing. Elke Franzreb

Telefon: 0631 365-1611, Raum 1301

 

Abteilungsleiter Stadtplanung

Dipl.-Ing. Joachim Wilhelm

Telefon: 0631 365-2683, Raum 1312

 

Abwicklung Städtebauförderung

 

M.Sc Meike Stutz

Telefon: 0631 365-2579, Raum 1324

 

Dipl.-Verw.-Wirt (FH) Wolfgang Müller

Telefon: 0631 365-4590, Raum 1311