Kaiserslautern sagt 'NEIN zu Gewalt an Frauen'

Digitale Gewalt und Situation im Iran sind aktuelle Themen

Kaiserslautern, 14.11.2022

Seit 1999 ist der 25. November ein von der UNO anerkannter Gedenktag, an dem auf der ganzen Welt Fahnen gehisst werden und Menschen gegen Gewalt an Frauen protestieren. So auch wieder in Kaiserslautern. Die Aktionsflagge wird in diesem Jahr jedoch nicht vor dem Rathaus gehisst, sondern am 25. November um 12 Uhr am Altenhof (vor der Handwerkskammer). Von dort startet dann auch der Solidaritätsmarsch durch die Stadt, der am Schillerplatz gegen 12.30 mit einer Kundgebung enden wird.

Thema des diesjährigen Aktionstags ist „Digitale Gewalt“. Durch das Internet, die sozialen Medien und die allgegenwärtige Verfügbarkeit von Endgeräten haben sich in den vergangenen Jahren völlig neue Möglichkeiten der Gewaltausübung gegenüber Frauen entwickelt.  Um die Öffentlichkeit für diese Problematik zu sensibilisieren, wird es am Abend des 25. November um 18.30 Uhr einen Fachvortrag in der Kammgarn geben. Unter dem Titel „Digitale Gewalt gegen Mädchen und Frauen – wenn das smarte Home zur Gefahr wird“ wird Francesca Schmidt, Referentin für Feministische Netzpolitik und Gründungsmitglied von netzforma e.V., interessante Einblicke in dieses noch weitgehend unbekannte Thema geben. Wer will, kann die zusammen mit der KL.digital organisierte Veranstaltung auch online oder im Offenen Kanal Kaiserslautern verfolgen. Der Vortrag war bereits für 2021 geplant, musste damals aber kurzfristig abgesagt werden. Der Eintritt ist frei, um vorherige Anmeldung unter gleichstellung@kaiserslautern.de wird gebeten.

Ganz kurzfristig und aus aktuellem Anlass hat die städtische Gleichstellungsbeauftragte Katharina Disch zusätzlich dazu die Proteste im Iran in den Fokus des Aktionstags genommen. Am 1. Dezember wird die Journalistin und Moderatorin Susan Zare in digitaler Form via Liveschalte beim Stammtisch der „Queerulant*innen“ im Café Susann zu Gast sein und von der aktuellen Situation der feministischen Freiheitsbewegung im Iran berichten. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr, auch hier ist der Eintritt frei.  Anmeldungen bitte an die Evangelische Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft unter julia.stork@evkirchepfalz.de.



Grafik zur Iran-Veranstaltung am 1. Dezember im Café Susann.
Grafik zur Veranstaltung Digitale Gewalt am 25. November in der Kammgarn.

Autor/in: Pressestelle