Ehemaliger Ortsvorsteher von Erlenbach bekommt Landesehrung

OB Klaus Weichel verleiht Ehrennadel an Oswald Henrich

Kaiserslautern, 07.01.2022

Oberbürgermeister Klaus Weichel hat am Freitagmorgen dem ehemaligen Ortsvorsteher des Ortsbezirks Erlenbach, Oswald Henrich, die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz verliehen. Henrich war von 1969 bis 2019 Mitglied des Ortsbeirats Erlenbach, von 1990 bis 1999 Ortsvorsteher. Er war bzw. ist darüber hinaus in vielen Vereinen des Ortsbezirks tätig, zumeist in verantwortungsvoller Position.

Weichel würdigte das jahrzehntelange Engagement Henrichs und sprach ihm zugleich den Dank der Stadt aus. Henrich sei, so das Stadtoberhaupt, eine der Konstanten der Kaiserslauterer Kommunalpolitik und zugleich eine der tragenden Säulen des gesellschaftlichen Engagements in Erlenbach.

Die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz wurde 1974 gestiftet und wird für eine mindestens zwölfjährige ehrenamtliche Tätigkeit in der kommunalen, sozialen, wissenschaftlichen oder wirtschaftlichen Selbstverwaltung, in Vereinigungen mit sozialen oder kulturellen Zwecken oder für vergleichbare Tätigkeiten verliehen.

Für seine besonderen Verdienste in der kommunalen Selbstverwaltung wurde Henrich bereits im November 2019 von Innenminister Roger Lewentz mit der Freiherr-vom-Stein-Plakette ausgezeichnet.



Oberbürgermeister Weichel heftet Oswald Henrich die Ehrennadel an. © Stadt Kaiserslautern

© Stadt Kaiserslautern

Autor/in: Matthias Thomas - Pressestelle