Moby Dick und Frida Kahlo – zweites Literaturfestival vom 06. bis 14. September

Vorverkauf läuft

Kaiserslautern, 11.08.2021

Einer der Höhepunkte gleich zu Beginn der Saison könnte die zweite Auflage des 2019 erfolgreich gestarteten Literaturfestivals sein. Zunächst für den Februar geplant, gibt es nun vom 06. bis 14. September dreizehn vielseitige Veranstaltungen, wieder mit großer Unterstützung der ZukunftsRegion Westpfalz e.V. Dabei bestehen erneut Kooperationen mit den Buchhandlungen „blaue blume“ und „Thalia“, dem SWR, der TU Kaiserslautern, dem „CampusKultur“, dem Pfalztheater Kaiserslautern, der Pfalzbibliothek sowie dem städtischen Bildungsbüro.

Eröffnet wird das 2. Literaturfestival Kaiserslautern am Montag, 06. September, um 18:00 Uhr in der Fruchthalle durch Bürgermeisterin und Kulturdezernentin Beate Kimmel, Kulturreferatsleiter und Planer Dr. Christoph Dammann sowie Schauspielerinnen und Schauspieler des Pfalztheaters, die Texte aus Melvilles „Bartleby, der Schreiber“ lesen. Um 20:00 Uhr ist Christian Baron mit „Ein Mann seiner Klasse“ zu Gast in der Buchhandlung Thalia.

Am Dienstag, 07. September, folgt eine Veranstaltung mit der Buchhandlung „blaue blume“ und um 19:00 Uhr liest Markus Heitz, einer der populärsten deutschen Fantasy-Autoren, aus „Die Rückkehr der Zwerge“. Am Mittwoch, 08. September, heißt es um 20:00 Uhr in der Fruchthalle in Kooperation mit „CampusKultur“ mit einem ausgewiesenen Experten für Digitalisierung, Algorithmen und Künstliche Intelligenz „QualityLand in Sicht“. Am Donnerstagabend gibt es in der Fruchthalle ein großes „Moby Dick“-Projekt mit dem deutschlandweit bekannten Sprecher Christian Brückner, unter anderem Synchronstimme von Robert De Niro, und den vier virtuosen Schlagwerkern von „Elbtonal Percussion“. Am Freitag, 10. September, folgt um 20:00 Uhr in der Fruchthalle ein Abend mit der Novelle „Eine Pilgerfahrt zu Beethoven“ von Richard Wagner und Musik von Beethoven, gelesen von dem weltberühmten Schauspieler Klaus Maria Brandauer und gespielt vom Pianisten Arno Waschk.

Der Samstag stellt schon einen kleinen „Literatur-Marathon“ dar. Er beginnt um 11:00 Uhr mit der Krimiautorin Lilo Beil in der Pfalzbibliothek. Um 15:00 Uhr folgt in der Fruchthalle das Programm „Gott lacht mit seinen Geschöpfen“, jüdischer Humor in Witz und Literatur mit Gerhard Kämpfe, Intendant des Jüdischen Kulturfestivals Berlin, musikalisch begleitet von Karsten Troyke. Um 18:00 Uhr stellt Elke Heidenreich ihr neues Buch „Männer in Kamelhaarmänteln“ vor, begleitet von Musik am Flügel mit Marc-Aurel-Floros. Um 20:00 Uhr folgt die „Lange Lyriknacht“ im Studio des SWR, Emmerich-Smola-Platz, mit den Poeten Hellmuth Opitz und Friederike Frei sowie der klassischen Sopranistin Anna Gütter, moderiert von SWR-Lyrikexpertin Kerstin Bachtler.

Am Sonntag um 17:00 Uhr liest die große Schauspielerin Suzanne von Borsody Texte der berühmten Malerin Frida Kahlo, begleitet von lateinamerikanischer Musik des „Ensemble AZUL“ auf der Bühne der Fruchthalle.

Den Ausklang bildet am Dienstag, 14. September um 17:30 Uhr der Erzählsalon des Bildungsbüros Kaiserslautern mit den Autoren Mehrnousch Zaeri-Esfahani und Suleman Taufiq zum Thema „Migration, Integration und Identität“ in der Fruchthalle.

Der Vorverkauf hat begonnen, Karten gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen sowie bei den beteiligten Einrichtungen. Einige Veranstaltungen finden bei freiem Eintritt statt. Besucher beachten bitte zusätzlich zu den bekannten und bewährten Sicherheitsvorkehrungen die Regeln der geltenden Corona-Verordnung.



Suzanne von Borsody
© Mirko Jörg Kellner

Autor/in: Referat Kultur - Pressestelle
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern