Papierkörbe in Dansenberg sind digital

Versuchsprojekt der Stadtbildpflege

Kaiserslautern, 26.05.2021

In Dansenberg konnten die Bürgerinnen und Bürger bisher nur telefonisch oder per E-Mail überfüllte, verschmutzte oder beschädigte Papierkörbe an die Stadtbildpflege Kaiserslautern (SK) melden. Ein neues Portal ermöglicht nun, diese Mängel digital weiterzuleiten. Möglich macht dies ein QR-Code, der auf allen Behältern angebracht wurde. Da jeder Behälter nun eine einmalige Standort-ID erhält, kann der Papierkorb leicht identifiziert und lokalisiert werden. 

„Mit Hilfe der digitalisierten Meldungen durch die Bevölkerung wird deren Anliegen direkt aufgenommen und kann schnell durch die SK-Mitarbeiter behoben werden. Dies trägt zu einem sauberen Stadtbild und damit zu einer Verbesserung des Lebensraumes bei“, erklärt Bürgermeisterin Beate Kimmel. 

Die QR-Code-Aufkleber wurden Ende April gut sichtbar an allen 26 Papierkörben in Dansenberg angebracht. Viele Smartphones können den Code direkt mit der Kamerafunktion scannen. Bei anderen Modellen muss dafür eine App heruntergeladen werden. Nach dem Scannen kann dann auf einem Portal zwischen überfüllten, verschmutzten oder beschädigten Behältern gewählt werden. Eine Registrierung ist hier nicht erforderlich. 

„Durch die Digitalisierung des Meldeprozesses gehen die Meldungen direkt bei der Disposition der Straßenreinigung ein. Diese werden in die laufende Tour eingebaut und damit die aufgetretenen Mängel schnellstmöglich beseitigt“, so Andrea Buchloh-Adler, Werkleiterin der Stadtbildpflege. Die Erfahrungen mit dem neuen Service, der als Versuchsprojekt läuft, seien bislang positiv.



Papierkörbe mit dem QR-Code. © Stadtbildpflege Kaiserslautern

Autor/in: Pressestelle
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern