• 2 /
    7°C

    26. Jan 2020
Rathaus und Rathausvorplatz von oben
Einweihung der ersten Lautrer GumWall

Bürgermeisterin prämiert Gewinner des Kreativ-Wettbewerbs

Kaiserslautern, 14.10.2019

Am Freitag, 18. Oktober 2019, weiht Bürgermeisterin Beate Kimmel um 14:00 Uhr in der Fußgängerzone an der Ecke Fackel- und Fruchthallstraße neben der Stadtinformationsstele die erste Lautrer GumWall – auch Kaugummifänger genannt – ein.

Mit dem Pilotprojekt GumWall möchte die Stadtbildpflege Kaiserslautern (SK) der zunehmenden Kaugummidichte auf Pflastern, Gehwegen und Straßen entgegenwirken. Zunächst werden für einen Versuchszeitraum von drei Monaten patentierte GumWalls an drei Standorten aufgestellt. Neben dem oben genannten Standort befinden sich weitere in der Richard-Wagner-Straße 101, unterhalb des Bahnhofvorplatzes, und in der Martin-Luther-Straße 20, direkt vor der Fußgängerüberführung zum Pfalztheater.

Die GumWalls dienen der Entsorgung von Kaugummis, die auf eine spezielle Andrückplatte aufgeklebt oder in ein Auffangbehältnis eingeworfen werden können. Für die Gestaltung der Andrückplatten hat die SK Anfang August einen Kreativwettbewerb ausgeschrieben. Gesucht wurden Motive, die die Aufmerksamkeit auf die GumWall ziehen und die Passanten motivieren sollen, ihre ausgekauten Kaugummis dort aufzukleben, anstatt auf die Straße zu werfen. Unter 38 Einsendungen hat der Bürgerbeirat der SK zwei Gewinner festgelegt, die beim Einweihungsakt prämiert werden. Das erstplatzierte Motiv ist auf allen Kaugummi-Andrückplatten der GumWalls im Stadtgebiet zu finden.

„Die Wahl der beiden Gewinnermotive war in Anbetracht der kreativen und sehr ansprechenden Einsendungen nicht einfach“, lobt die Bürgermeisterin Beate Kimmel die Wettbewerbsteilnehmerinnen und -teilnehmer. Sie findet es bemerkenswert, mit welchem Ideenreichtum und welcher Phantasie sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die in allen Altersklasse vertreten waren, mit dem Thema Kaugummientsorgung beschäftigt haben.

„Sollte das dreimonatige Projekt erfolgreich verlaufen, werden wir weitere GumWalls im Stadtgebiet aufstellen“, informiert die stellvertretende SK-Werkleiterin Andrea Buchloh-Adler. Das GumWall-Konzept ist Teil der diesjährigen Öffentlichkeits-Kampagne, die mit verschiedensten Aktionen an die Stadtgesellschaft appelliert, die öffentlichen Lebens- und Freiräume sauber zu halten. „Schritt für Schritt kommen wir dem Kampagnen-Ziel und -Motto ´Für ein sauberes KL!` näher“, betont Bürgermeisterin Beate Kimmel, die auf eine hohe Akzeptanz und Nutzung der GumWalls hofft.



Autor/in: Pressestelle
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern