• -6 /
    2°C
    ,
    17. Jan. 2019
Rathaus und Rathausvorplatz von oben
Verwaltung plakatiert gegen Gewalt in Rathäusern

Kaiserslautern, 10.12.2018

Unter dem Slogan „Null Toleranz bei Gewalt“ plakatiert die Verwaltung ab sofort an Stellen mit Publikumsverkehr in den Verwaltungsgebäuden gegen Gewalt gegenüber Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. „Die Art und Weise, wie Menschen miteinander umgehen, hat sich verändert. Viele Mitarbeitende unserer Verwaltung, insbesondere die mit hohem und intensivem Bürgerkontakt, spüren das“, erklärt Oberbürgermeister Klaus Weichel die Hintergründe der Aktion. Immer wieder seien Kolleginnen oder Kollegen verbalen Belästigungen ausgesetzt, die mitunter in Bedrohungen und Gewaltankündigungen gipfelten. „Wir wollen mit der Plakataktion demonstrieren, dass Gewalt in den Abteilungen der Verwaltungen in keiner Form toleriert wird“, so der OB. Ziel sei es, durch die konsequente Verfolgung der genannten Straftaten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen und dies im Vorfeld klar darzustellen. Es handelt sich um eine gemeinsame Aktion der Stabsstellen Gleichstellung, Arbeitssicherheit und Gesundheitsberatung, des Personalrats, der Jugendvertretung sowie des Oberbürgermeisters.



© Stadt Kaiserslautern

Autor/in: Pressestelle
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern