• 6 /
    10°C
    ,
    9. Dez. 2018
Rathaus und Rathausvorplatz von oben
Gedenkarbeit im deutsch-griechischen Schüleraustausch

Schülerinnen und Schüler der Berufsbildenden Schule I Technik reisen nach Griechenland

Kaiserslautern, 06.12.2018

Im Rahmen des deutsch-griechischen Austauschprojekts „Misfits: Diversity Uncovered“, das von der Stiftung Erinnerung, Verantwortung, Zukunft (EVZ) gefördert wird, reisen sieben Schüler und eine Schülerin mit zwei Lehrkräften des Technischen Gymnasiums der BBS I Technik vom 8. bis 15. Dezember 2018 zur Partnerschule der BBSI, das Technische Lyzeum in Lechena, Griechenland. Die deutsch-griechische Gruppe wird sich in Griechenland um die Aufarbeitung von NS-Verbrechen bemühen, indem sie sich unter anderem mit Biographien von Opfern des Massakers an der Zivilbevölkerung der Kleinstadt Kalavryta am 13. Dezember 1943 beschäftigt. Im Rahmen der Teilnahme an der Gedenkfeier anlässlich des 75. Jahrestages des Massakers in Kalavryta wird den Jugendlichen die besondere Ehre zuteil, den griechischen Staatspräsidenten, Prokopis Pavlopoulos, sowie den deutschen Botschafter in Griechenland, Jens Plötner, zu einem Gedankenaustausch zu treffen.

Mit dabei hat die Delegation der BBS I auch eine Grußbotschaft von Oberbürgermeister Klaus Weichel. „Für mich als Oberbürgermeister und für die Schülerinnen und Schüler der BBS I ist es eine große Ehre, im Rahmen eines EU-Projektes in Partnerschaft mit unseren griechischen Freunden einen Beitrag zur Entwicklung einer Erinnerungskultur leisten zu dürfen“, so der Oberbürgermeister.

Die griechischen Schülerinnen und Schüler werden von 26. Januar bis 2. Februar 2019 nach Kaiserslautern kommen, um gemeinsam mit ihren deutschen Partnern am 28. Januar 2019 an der Holocaust-Gedenkfeier teilzunehmen und sich auch hier mit Biographien von „Misfits“ – Verfolgten des NS-Regimes (sogenannte „Arbeitsscheue“, „Asoziale“, „psychisch Kranke“) – zu beschäftigen.



Die Delegation der BBS I kurz vor dem Start nach Griechenland.
Die Delegation der BBS I kurz vor dem Start nach Griechenland. © BBS I

Autor/in: Pressestelle
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern