• 6 /
    10°C
    ,
    9. Dez. 2018
Rathaus und Rathausvorplatz von oben
Internationaler Tag der Freiwilligen: Stadt bedankt sich bei ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern

Beigeordneter Färber lobt bürgerschaftliches Engagement

Kaiserslautern, 06.12.2018

Mit einem Kinonachmittag der besonderen Art bedankte sich die Stadt Kaiserslautern gestern, am Internationalen Tag der Freiwilligen, bei zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. „Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davon!" hieß der Film, den die Besitzerinnen und Besitzer der Ehrenamtskarte Rheinland-Pfalz sowie zahlreiche besonders engagierte Bürgerinnen und Bürgern in Projekten der Freiwilligen Agentur und der Flüchtlingshilfe gestern gemeinsam schauten. „Wir bedanken uns bei Bürgerinnen und Bürgern, die sich in besonderer Weise für unser Gemeinwesen engagieren", so der Beigeordnete Joachim Färber. Er lobte das besondere bürgerschaftliche Engagement, mit dem die Anwesenden das soziale Leben in der Stadt auf ganz besondere Weise bereicherten.

 

Eingeladen hatte die Freiwilligen Agentur der Stadt Kaiserslautern alle Besitzer der Landesweiten Ehrenamtskarte, also Menschen die sich seit mindestens einem Jahr mindestens 5 Stunden pro Woche ehrenamtlich engagieren. „Mitbringen durften sie auch eine Begleitperson, denn Ehrenamtliche brauchen auch Menschen, die Ihnen den Rücken frei halten", freute sich Lydia Müller, Leiterin der Freiwilligen Agentur. Besonderer Dank galt an diesem Nachmittag Kurt Wilhelm und Andreas Bernd, beide Inhaber der Jubiläums-Ehrenamtskarte und damit 25 Jahre im ehrenamtlichen Dienst. Kurt Wilhelm betreibt seit 27 Jahren eine Wildvogelauffangstation,

Andreas Bernd engagiert sich seit 1991 in diversen Bereichen wie beispielsweise dem Sport, im Kindergarten, als Reservist oder in der Kommunalpolitik. „Wir wissen, dass ein Ehrenamt, bei aller Freude, sehr fordernd sein kann. Deshalb möchten wir Ihnen, sehr geehrte Besitzer und Besitzerinnen der Ehrenamtskarte und allen anderen, die sich in besonderer Weise engagieren, mit dem Besuch im UNION Kino etwas Entspannung bieten", so der Beigeordnete.

 

 

Die Ehrenamtskartenbesitzerinnen und –besitzer können landesweit Ermäßigungen in Anspruch nehmen. Welche das sind, erfährt man auf der Homepage www.wir-tun-was.de. Kaiserslautern ist mit einigen Angeboten dabei. Sie können ermäßigt unser schönes Stadtmuseum Theodor Zink besuchen, im Zoo auf Tuchfühlung mit den Lemuren gehen und sich durch den ermäßigten Besuch der Eisbahn beweglich und fit halten. Darüber hinaus erhalten Besitzer der Ehrenamtskarte 10 % Rabatt bei Beratungen der Verbraucherberatung Kaiserslautern.



Autor/in: Pressestelle
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern