• 12 /
    22°C
    ,
    18. Jun. 2018
Rathaus und Rathausvorplatz von oben
Demenzwochen Stadt und Landkreis Kaiserslautern

Vom 18. September bis 01. Oktober 2017

Kaiserslautern, 11.09.2017

Zum dritten Mal veranstaltet das Netzwerk Demenz Kaiserslautern in der Zeit vom
18. September bis 01. Oktober die Demenzwochen Kaiserslautern. Rund um den
Welt-Alzheimertag, der jedes Jahr am 21. September stattfindet, bieten das Netzwerk Demenz und seine Akteure über 20 Veranstaltungen zum Thema Demenz. Im Vordergrund steht hierbei, neben vielfältigen Informationen über das Krankheitsbild und Entlastungsmöglichkeiten, auch der Aspekt der Teilhabe von Menschen mit Demenz. Viele der Veranstaltungen richten sich daher auch besonders an demenzkranke Menschen und ihre Angehörigen.

Die Eröffnung der Demenzwochen Stadt und Landkreis Kaiserslautern durch den
Beigeordneten der Stadt, Joachim Färber, findet am Montag, den 18.09. um 18.00
Uhr im DRK-Seniorenzentrum, An der Feuerwache 9-11, in Kaiserslautern statt.

Auf die offizielle Eröffnung folgt der Vortrag zum Thema „Demenz, Musik und
Humor" durch den Theaterpädagogen Werner Ries, der auch als Gastdozent im
Fachbereich Darstellendes Spiel an diversen Universitäten und Fachhochschulen
sein Wissen und seine Erfahrung weitergibt.

Anschließend tritt das Duo „Spätlese“ auf. Musikalisch unterstützt wird Werner Ries hierbei von seinem Kollegen Hans Friedebach, Musiklehrer und Pianist. Das gemeinsame Singen bekannter Lieder hat einen hohen Erinnerungswert für
alle Menschen und eine seelenheilende Wirkung. Musik fördert positive Gefühle
und macht Menschen glücklich. Besonders bei Demenzkranken erwacht Vertrautes
und emotionale Erinnerungen kommen zurück. Das schafft Orientierung, um
sich geborgen und umsorgt zu fühlen.

Den kulinarischen Rahmen der Veranstaltung bildet ein speziell abgestimmtes
Fingerfood für dementiell erkrankte Menschen.

Der Schwerpunkt der diesjährigen Demenzwochen liegt auf dem Thema Teilhabe
und Integration. So gibt es während den Aktionswochen viele niedrigschwellige
Veranstaltungen (z.B. „Sitztanz“ oder „Backen“) für Demenzerkrankte und deren
Angehörige, die mit Musik und Bewegung eine angenehme und entspannte Atmosphäre beim Besucher erzeugen.

Im weiteren Verlauf der Demenzwochen gibt es die verschiedensten Workshops
(z.B. „Musiktherapeutische Übungen“ oder „Fingerfood bei Demenz - Vermeidung
von Mangelernährung“), und Vorträge (z.B. „Überblick über das Betreuungsrecht",
„Demenz und Kommunikation - Validierende Gesprächsführung zur Teilhabe
Demenzerkrankter" und „Vorbeugung und Früherkennung von Gedächtnisstörungen" von Prof. Dr. Georg Adler, Leiter des Instituts für Studien zur Psychischen Gesundheit (ISPG) in Mannheim).

Tiergestützte Therapien sind seit vielen Jahren aus der Demenzbetreuung nicht
mehr wegzudenken. So ermöglicht der Besuch des Hundesportclub Siegelbach
e.V. im Caritas-Altenzentrum St. Hedwig Kaiserslautern eine Interaktion
zwischen Tier und Demenzerkranktem, dessen Gefühlswelt auf andere Art nicht
mehr zu erreichen ist.

Zum Abschluss der Demenzwochen findet am Sonntag, den 01.10.2017 der
Kinoabend mit dem Film „Nicht schon wieder Rudi“ statt. In der deutschen Tragikomödie wird die Freundschaft vierer Männer auf die Probe gestellt, als einer von ihnen plötzlich Gedächtnisprobleme entwickelt. Eine Einführung ins Thema erfolgt durch Prof. Dr. Adler, Leiter des Instituts für Studien zur Psychischen Gesundheit (ISPG) in Mannheim und Vorsitzender der Alzheimer Gesellschaft RLP. Dieser Abend mit einer Hommage an die Freundschaft in schwierigen Zeiten stellt sicher einen würdigen Abschluss der Demenzwochen dar.

Eine vollständige Übersicht und Details zu allen Veranstaltungen finden man im
Veranstaltungsplan zu den Demenzwochen (erhältlich bei allen Netzwerkpartnern)
oder im Internet unter www.kaiserslautern-kreis.de bzw. www.kaiserslautern.de
Auskünfte erhalten Sie auch am Telefon unter 0631/800 93 116 (Netzwerk Demenz), 0631/71 05 – 594 (Kreisverwaltung) und 0631/ 365 - 25 63 (Stadtverwaltung).



Autor/in: Netzwerk Demenz Kaiserslautern - Pressestelle
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern