• 4 /
    9°C
    ,
    29. Aug. 2016
Rathaus und Rathausvorplatz von oben
Querschnitt, Erika Klos – Malerei und Grafik“, Arbeiten aus vier Jahrzehnten

Ausstellung im Wadgasserhof des Theodor-Zink-Museums vom 16.. März bis 12. Juni 2016, – Ausstellungseröffnung am 16. März 2016

Kaiserslautern, 11.03.2016

Am Mittwoch, 16. März 2016, um 18:00 Uhr, eröffnet das Stadtmuseum die Sonderausstellung „Querschnitt – Erika Klos, Malerei und Grafik“ im Wadgasserhof. Nach der Begrüßung durch Bürgermeisterin Dr. Susanne Wimmer-Leonhardt wird

Dr. Heinz Höfchen, Leiter der graphischen Abteilung des Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern, die Gäste in die Ausstellung einführen. Diese zeigt Arbeiten aus dem Gesamtwerk von Erika Klos, die in den letzten 40 Jahren entstanden sind. Die Ausstellung, die anlässlich des achtzigsten Geburtstages der Kaiserslauterner Künstlerin zu sehen ist, kann bis zum 12. Juni 2016 zu den Öffnungszeiten des Museums besucht werden. Diese sind Mittwoch bis Freitag von 10:00 bis 17:00 Uhr und Samstag und Sonntag von 11:00 bis 18:00 Uhr. Montag und Dienstag ist das Stadtmuseum in der Steinstraße geschlossen.

Erika Klos wurde 1936 in Marktredwitz in Oberfranken geboren. Nach ihrem Studium an der Blocherer-Schule für freie und angewandte Kunst in München zog es sie vor 60 Jahren nach Kaiserslautern. Im Laufe ihrer weiteren Ausbildung besuchte sie das Atelier du Midi in Arles, die Radierklasse von Professor Hradil an der Internationalen Sommerakademie für Bildende Kunst, Salzburg sowie die Malklasse der Europäischen Akademie für Bildende Kunst in Trier. Klos ist Mitbegründerin des Künstlerhauses Schirnding und Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Pfälzer Künstler, dem Berufsverband Bildender Künstler, dem Internationalen Maler- und Bildhauer-Symposium sowie der Künstlerwerkgemeinschaft Kaiserslautern.

Die Arbeiten von Erika Klos sind in privatem und öffentlichem Besitz, unter anderem des Landes Rheinland-Pfalz und der Pfalzgalerie Kaiserslautern. Ihr neunteiliger Bilderzyklus „Vater Unser“ ist in der Apostelkirche Kaiserslautern zu sehen, daneben befindet sich eine Werkübersicht mit über 50 Arbeiten in der SchmidtBank in Arzberg/Oberfranken. Seit 1976 hat Erika Klos rund 35 Einzelausstellungen auf nationaler und internationaler Ebene gestaltet, auch war sie an nahezu 200 Gruppenausstellungen im In- und Ausland beteiligt. Zu ihren Auszeichnungen zählen der Anerkennungspreis und Förderpreis der Gemeinde Seeon Seebruck sowie ein Reisestipendium der Stiftung zur Förderung der Kunst in der Pfalz.



Autor/in: Referat Kultur - Pressestelle
Standort
Stadt Kaiserslautern

Öffnungszeiten
Beachten Sie bitte abweichende Öffnungszeiten der unterschiedlichen Dienststellen.
Kontaktdaten
Pressestelle
  • Willy-Brandt-Platz 1
  • 67657 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 2206
  • 0631 365 - 2721
  • pressestelle@kaiserslautern.de

  • Öffnungszeiten

    Mo - Do
    08:00 - 12:30 Uhr
    13:30 - 16:00 Uhr

    Fr
    08:00 - 13:00 Uhr

Standort
Stadt Kaiserslautern

Öffnungszeiten
Beachten Sie bitte abweichende Öffnungszeiten der unterschiedlichen Dienststellen.
Kontaktdaten
Pressestelle