Baustein zur Selbstständigkeit im Alter

Gemeindeschwestern plus aus Kaiserslautern und Landstuhl erhalten Tablet-Koffer

Kaiserslautern, 12.05.2021

Am 11. Mai übergab Marlies Kohnle-Gros, langjährige Landtagsabgeordnete und Mitglied der Versammlung der Medienanstalt Rheinland-Pfalz, im Rathaus von Kaiserslautern je einen Tablet-Koffer an die Gemeindeschwestern plus Andrea Rihlmann aus Landstuhl und Nicole Beitelstein aus Kaiserslautern. Mit den Tablets schulen sie künftig ältere Menschen in der Nutzung digitaler Medien und geben ihnen damit Hilfen an die Hand, länger selbstständig zu leben. Die Koffer enthalten drei Android Tablets und zwei iPads mit entsprechendem Zubehör. Mit den speziell konfigurierten Tablet-Sets werden die Gemeindeschwestern plus Kleingruppenschulungen für ältere Menschen anbieten. 

Die Tabletkoffer wurden von der Medienanstalt Rheinland-Pfalz aus Mitteln des rheinland-pfälzischen Sozialministeriums beschafft und konfiguriert. Zur Übergabe an die Gemeindeschwesternplus aus der Stadt und dem Kreis Kaiserslautern waren Kohnle-Gros‘ Nachfolger im Landtag Marcus Klein, die 1. Kreisbeigeordnete Gudrun Heß-Schmidt und Peter Kiefer, Beigeordneter der Stadt Kaiserslautern gekommen. „Die digitale Kommunikation kann gerade im Alter eine enorme Unterstützung im Alltag bieten, etwa wenn es darum geht, mit Kindern oder Enkeln in Kontakt zu bleiben, die weit weg von zu Hause wohnen. Durch die Gemeindeschwestern haben Seniorinnen und Senioren nun die Möglichkeit, ganz niederschwellig in diese oftmals fremd wirkende Welt hineinzuschnuppern“, begrüßte der Beigeordnete das neue Angebot.  

Die Gemeindeschwestern plus unterstützen und beraten hochaltrige Menschen, die noch keine Pflege brauchen, in ihrer aktuellen Lebenssituation. Alle Fachkräfte im Projekt Gemeindeschwester plus haben eine pflegefachliche Ausbildung und langjährige Erfahrungen als Krankenschwester oder Altenpflegerin. Sie besuchen die Menschen – nach deren vorheriger Zustimmung – zu Hause und beraten sie dort. Zum Beispiel darüber, welche Angebote und Netzwerke zur Stärkung ihrer Selbständigkeit sie vor Ort nutzen können, um eine Pflegebedürftigkeit möglichst lange zu vermeiden. 

Nicole Beitelstein ist Gemeindeschwester plus in den Stadtteilen Bännjerrück/Karl-Pfaff-Siedlung, Innenstadt West und Innenstadt Ost/Grübentälchen. Weitere Informationen finden Sie hier.



Vorne im Bild: Andrea Rihlmann, Nicole Beitelstein, Gemeindeschwestern Plus
Im Bild hinten von links nach rechts: Marcus Klein, MdL und Marlies Kohnle-Gros, MdL / Mitglied der Versammlung der Medienanstalt Rheinland-Pfalz, Gudrun Heß-Schmidt, 1. Kreisbeigeordnete, Peter Kiefer, Beigeordneter der Stadt Kaiserslautern.
Vorne im Bild: Andrea Rihlmann, Nicole Beitelstein, Gemeindeschwestern Plus
Im Bild hinten von links nach rechts: Marcus Klein, MdL und Marlies Kohnle-Gros, MdL / Mitglied der Versammlung der Medienanstalt Rheinland-Pfalz, Gudrun Heß-Schmidt, 1. Kreisbeigeordnete, Peter Kiefer, Beigeordneter der Stadt Kaiserslautern. © Stadt Kaiserslautern

Autor/in: Landesmedienanstalt - Pressestelle
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern