Tudo de novo - alles von neuem

Am Donnerstag, 14. Januar um 17:00 Uhr erklingt ein buntes Programm aus brasilianischer Popmusik, Samba und Bossa Nova im Kulturlivestream der Fruchthalle.

Kaiserslautern, 13.01.2021

Die seit fast drei Jahren in Kusel beheimatete Sängerin, Songwriterin und Produzentin Monica Tomasi kommt aus Porto Alegre im Süden Brasiliens und gehört zu einer Generation die weiß, was sie zu sagen hat. Ihre Kompositionen sind modern, haben Persönlichkeit und ihr Stil bewegt sich leicht zwischen Pop und Samba. Ihre Stimme und Melodien voller Harmonie machen ihre Songs unvergesslich. Sie trifft Klangfarben und Klangelemente, spielt und komponiert einer akustisch-eleganten Struktur folgend. Tatsächlich ist Monicas Gitarre immer dabei. Ihre Präsenz auf der Bühne ist ansteckend und ihre Interpretationen sind alles andere als banal, kommerziell oder klischeehaft. Es ist brasilianischer Pop voller Leichtigkeit.

Cris Gavazzoni wurde in Curitiba, Brasilien, geboren und hat dort Percussion an der Musikhochschule Paraná studiert. Von 1998 bis 1999 war sie Mitglied im „Orquestra Jazz Sinfônica de São Paulo“. 1999 kam sie nach Mainz, um klassisches Schlagzeug zu studieren. Als Percussionistin und Schlagzeugerin hat Cristiane Gavazzoni weltweit mit verschiedenen Bands gespielt: Big Band des HR – Konzerte und CD-Aufnahmen, SWR Big Band, Wiesbaden Staatstheater, Burgfestspiele Bad Vilbel – Harry & Sally, Pro Sieben Popstars, RNF Comedy Pfingstweide, Capitol Mannheim – Legende von Bomber und Rose, Rheinisches Collegium Musicum Wiesbaden – Marimba Solo-Konzerte, Nationaltheater Mannheim, Nativa Brasileira Band mit Japantournee 2008. Im Konservatorium Mainz unterrichtete sie von 2001 bis 2006 als Musikpädagogin Kinder, Erwachsene und Behinderte in klassischer und populärer Musik. Seit Januar 2007 gibt sie Percussion- und Schlagzeugunterricht im Trommelpalast Mannheim.

Carlos Abyazar, 1970 in Santos - São Paulo - Brasilien geboren, begann mit dem Musikstudium, als seine Mutter feststellte, dass er eine natürliche musikalische Begabung hatte. Im Alter von vier Jahren schrieb sie ihn in ein Musikkonservatorium ein. Im Alter von 10 Jahren begann er klassische Gitarre zu studieren, im Alter von 12 Jahren wechselte er zur E-Gitarre, im Alter von 16 Jahren hatte er seinen ersten Vertrag unterschrieben, um in Santos Nachtclubs und Musikbands zu spielen. Im Alter von 19 Jahren erkannte Carlos sein Interesse am Kontrabass und begleitete und spielte mit einigen berühmten brasilianischen Künstlern. Im Alter von 24 Jahren verfolgte er seinen Traum, andere Länder wie die USA und Europa (Deutschland) zu besuchen. Er begann Musiker auf Kreuzfahrtschiffen zu werden, was ihm diese Gelegenheit gab. Heute lebt Carlos Abyazar seit 10 Jahren in Kaiserslautern und arbeitet als Musiker und Online-Lehrer für Musik und audiovisuelle Aufnahmen über das Internet.

Alle Mitwirkenden am Kulturlivestream-Projekt erhalten vom Referat Kultur wieder eine kleine Gage, die durch Spenden aufgerundet werden kann. Diese können auf das Konto IBAN DE69 5405 01 10 0000 1146 60 überwiesen werden, mit Verwendungszweck „Kulturlivestream“, Empfänger ist die Stadt Kaiserslautern. Bis 200 € genügt dem Finanzamt der Einzahlungsbeleg, darüber hinaus kann eine Spendenbescheinigung ausgestellt werden.

Alle Streams können online auf den Kanälen von herzlich digital über YouTube und Facebook aufgerufen werden.

Facebook-Livestream

YouTube-Livestream

Offener Kanal Kaiserslautern



Monica Tomasi mit Cavaco
© privat
Carlos Abyazar spielt Gitarre
© privat
Cristiane Gavazzoni mit Tamburin
© privat

Autor/in: Referat Kultur - Pressestelle
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern