Volkstrauertag – Gemeinsam wider das Vergessen - Stadt Kaiserslautern Kaiserslautern.de
  • 4 /
    9°C
    ,
    24. Jul. 2016
Rathaus und Rathausvorplatz von oben
Volkstrauertag – Gemeinsam wider das Vergessen

Gelegenheit, den Blick zurückzurichten und Lehren zu ziehen

Kaiserslautern, 16.11.2015

„Wir gedenken heute, zwei Tage nach den schrecklichen Anschlägen in Paris, nicht nur der Millionen Opfer zweier Weltkriege“, so Bürgermeisterin Dr. Susanne Wimmer-Leonhardt in ihrer Ansprache im Namen der Stadt anlässlich der Feierlichkeiten zum Volkstrauertag auf dem Hauptfriedhof am Sonntag, 15. November. „Wir schauen heute auch fassungslos auf den Terror in Paris, der uns bis ins Mark erschüttert und gedenken voller Trauer der vielen Leben, die sinnlos vernichtet wurden“.

 

Der Volkstrauertag vermittelt jährlich die Möglichkeit, sich zu erinnern aber auch, sich mit der Vergangenheit zu beschäftigen und Schlüsse aus ihr zu ziehen. Wimmer-Leonhardt hob die vielen Menschen hervor, die noch heute Opfer von Krieg und Gewalt seien. Menschen, die vor Angst, Hunger und Verfolgung fliehen und ihre Heimat zurücklassen, in der Hoffnung auf ein Leben in Frieden. Der aktuelle Flüchtlingsstrom belege es für jeden spürbar und sei für Europa und seine Mitgliedsländer eine Herausforderung, der man sich gemeinsam und solidarisch stellen müsse. Nur gemeinsam gelinge es, einen Beitrag für Frieden und Freiheit vorzunehmen, unterstrich die Bürgermeisterin in ihrer Rede.

 

Als Vertreter der katholischen Kirche sprach Dekan Steffen Kühn. Umrahmt wurde die Feierlichkeit, zu der die Stadt und der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. gemeinsam geladen hatten, vom Kolpingblasorchester Kaiserslautern sowie gesanglich von Werner und Cleo Puhlmann. Im Anschluss an die  Kranzniederlegungen auf dem Ehrenfriedhof erfolgte noch mal eine gesonderte Gedenkfeier zu Ehren der Opfer von Flucht und Vertreibung am Ostdeutschen Gedenkstein vor dem Friedhof.

 



Bürgermeisterin Dr. Susanne Wimmer-Leonhardt hielt die Festansprache im Namen der Stadt auf dem Hauptfriedhof anlässlich des Volkstrauertages.
Bürgermeisterin Dr. Susanne Wimmer-Leonhardt hielt die Festansprache im Namen der Stadt auf dem Hauptfriedhof anlässlich des Volkstrauertages. © Stadt Kaiserslautern

Autor/in: Nadin Robarge - Pressestelle
Standort
Stadt Kaiserslautern

Öffnungszeiten
Beachten Sie bitte abweichende Öffnungszeiten der unterschiedlichen Dienststellen.
Kontaktdaten
Pressestelle
  • Willy-Brandt-Platz 1
  • 67657 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 2206
  • 0631 365 - 2721
  • pressestelle@kaiserslautern.de

  • Öffnungszeiten

    Mo - Do
    08:00 - 12:30 Uhr
    13:30 - 16:00 Uhr

    Fr
    08:00 - 13:00 Uhr

Standort
Stadt Kaiserslautern

Öffnungszeiten
Beachten Sie bitte abweichende Öffnungszeiten der unterschiedlichen Dienststellen.
Kontaktdaten
Pressestelle