Chinas Rolle in einer globalisierten Welt - innere Umbrüche und außenpolitische Folgen - Kaiserslautern
ENGLISH
  • 28 /
    32°C
    ,
    22. Jul 2019

Chinas Rolle in einer globalisierten Welt - innere Umbrüche und außenpolitische Folgen

Vortrag von Prof. Dr. Anja Senz, Sinologin, Universität Heidelberg

Di., 06.08.2019
17:00 Uhr bis ca. 18:30 Uhr

PDF

Ort

Über die Veranstaltung

Öffentlicher Vortrag in der Reihe »Blick über den Tellerrand« 8.2019 des Felix-Klein-Zentrums für Mathematik


»Chinas Rolle in einer globalisierten Welt - innere Umbrüche und außenpolitische Folgen«

Als Resultat einer schnellen wirtschaftlichen Entwicklung ist die VR China heute politisch und ökonomisch ein gewichtiger internationaler Akteur. Zugleich steht das Land vor großen Herausforderungen im Inneren. Der Vortrag beleuchtet zentrale Stationen der jüngeren chinesischen Geschichte, die Hintergründe der rapiden Veränderungen in den letzten Jahrzehnten sowie daraus folgende aktuelle Problemlagen. Wie werden diese Herausforderungen in China gemanagt? Welche Konsequenzen ergeben sich daraus für Deutschland und Europa?

Referentin: Prof. Dr. Anja Senz, Sinologin, Universität Heidelberg

Anja Senz studierte Politikwissenschaft, Soziologie und Ethnologie an der Universität Trier sowie chinesische Sprache und Geschichte an der Sun Yatsen-Universität in Guangzhou (China). Sie promovierte an der Universität Duisburg-Essen, wo sie viele Jahre am Institut für Ostasienwissenschaften tätig war. Seit 2014 ist sie Professorin für Transkulturelle Studien mit dem Schwerpunkt Wirtschaft, Politik und Gesellschaft Chinas am Institut für Sinologie der Universität Heidelberg.

Der »Blick über den Tellerrand« ist eine interdisziplinäre Vortragsreihe des Felix-Klein-Zentrums für Mathematik mit wechselnden Themen. Er findet einmal im Monat im Fraunhofer ITWM, Fraunhofer-Platz-1, 67663 Kaiserslautern, statt.

Tickets

Der Eintritt ist frei.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 09.07.2019 um 15:24 Uhr