Empfehlungen der Freiwilligen Agentur Kaiserslautern

Nach dem im März 2020 erfolgten Lock Down lockern sich die Verordnungen nach und nach. Restaurants werden geöffnet, Schüler gehen wieder in die Schulen, das Kino kann wieder besucht werden und auch die Freibäder haben ihre Türen wieder geöffnet.
Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, wollen wieder aktiv werden. Es zieht sie zurück an ihre Wirkungsstätten.
Vereine wollen ihre Angebote wieder zugänglich machen, Initiativen wollen für ihre Ziele arbeiten und alle wollen sich wieder miteinander treffen, wollen Gemeinschaft.

Verständlich und begrüßenswert, aber im Interesse aller müssen wir uns auch weiterhin an gesetzliche Anordnungen halten und sollten den Empfehlungen der Expertinnen und Experten folgen. Die jeweils gültige Verordnung finden Sie unter corona.rlp.de und www.kaiserslautern.de. Beachten Sie bitte, dass Kommunen aufgrund des Infektionsgeschehens abweichende Verordnungen erlassen können und informieren Sie sich entsprechend.

AHA-Regel:
Bei allem, was Sie tun, beachten Sie die AHA – Regel:
A: Abstand halten! (Mindestens 1,5 m / in geschlossenen Räumen besser 2 m)
H: Hygiene beachten! (Händewaschen, Niesetikette, Handdesinfektion)
A: Alltagsmasken tragen

Körperkontakt:
Muss unterbleiben!
Kein Händeschütteln!
Keine Umarmungen!

Treffen:
Wir empfehlen auch in Anbetracht der wieder steigenden Ansteckungszahlen persönliche Treffen von mehreren Personen weitgehend zu vermeiden.
Organisieren Sie Videokonferenzen (z.B. mit Zoom oder Facetime) statt persönlicher Treffen.
Wenn nicht alle über die technischen Voraussetzungen verfügen, kann eine Videokonferenz auch zeitgleich mit persönlichen Treffen kombiniert werden.
Sollten persönliche Treffen dennoch notwendig sein, treffen Sie sich am besten, so es das Wetter zulässt, im Freien. Die aktuelle Teilnehmerhöchstzahl darf nicht überschritten werden.
Persönliche Treffen in geschlossenen Räumen:
Der Raum muss ausreichend groß sein. Empfehlung: Pro Person zwischen 9 und 16 qm. Die aktuelle Teilnehmerhöchstzahl darf nicht überschritten werden.
Sorgen Sie dafür, dass der Raum ausreichend belüftet ist. Der Luftaustausch muss sichergestellt werden. (Aerosole!)
Jede/r Teilnehmer/Teilnehmerin sorgt für das eigene Wohlbefinden und versorgt sich selbst mit mitgebrachtem Getränk.
Eine Gelegenheit zum Händewaschen und Desinfizieren der Hände muss bestehen.
Weisen Sie die Menschen, mit denen Sie im Rahmen des Ehrenamts in Kontakt kommen darauf hin, dass dies auf eigenes Risiko erfolgt.

Dokumentation:
Stellen Sie sicher, dass die Kontakte in Ausübung des Ehrenamts dokumentiert und nachverfolgt werden können.
Bei Treffen mit Vereinsmitgliedern empfiehlt sich eine Anwesenheitsliste.
Bei offenen Angeboten, zu denen auch externe Teilnehmende kommen können, muss ein Bogen zur Erhebung der Kontaktdaten und des Kontaktzeitpunkts ausgefüllt werden.
Beachten Sie hierbei den notwendigen Datenschutz und die Datenschutzbestimmungen.



Hygienekonzept bei Veranstaltungen

Bei Veranstaltungen ab zehn Personen sind insbesondere folgende Bedingungen zu berücksichtigen:
  • Innen zugelassen sind bis zu 150 Personen, im Außenbereich bis zu 350 Personen
  • 1 Person pro 10 qm außer bei fest zugewiesenen Plätzen
  • Generell ist ein Abstand von 1,50 m einzuhalten
  • Ein Wegekonzept muss erstellt und kenntlich gemacht werden (Aus- und Eingang bestimmen, Pfeile, Hinweisschilder.
  • Die Kontaktdaten und das Datum der Anwesenheit sind zu erfassen
  • Insbesondere im Sanitärbereich auf Schutzmaßnahmen achten (Desinfektionsmöglichkeit)
  • Wollen Sie Ihre Gäste bewirten orientieren Sie sich bitte am Hygienekonzept des dehoga
  • Stellen Sie am Eingang, im Pausenraum, im Sanitärbereich Desinfektionsstationen zur Verfügung.
  • Beim Zutritt Hände desinfizieren
  • Kein Zutritt bei Symptomen
  • Hygieneregeln gut sichtbar platzieren
  • Maskenpflicht außer am Platz
  • Regelmäßig lüften
  • Person/Personen benennen, die auf Einhaltung der Regeln achtet.
Stand vom 11. August 2020

Kontakt:
Freiwilligen Agentur Kaiserslautern
0631 365-4471
Freiwilligen-Agentur@Kaiserslautern.de

Fragen?
Rufen Sie uns gerne an.


 
Kontakt
Freiwilligen Agentur Kaiserslautern
Rathaus Nord, Gebäude A
Lauterstr. 2
67657 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 4471
  • E-Mail
  • Webseite
  • Sprechzeiten