• 18 /
    26°C
    ,
    17. Aug 2019
Eine Familie an einem Weiher
Informationen für Tagespflegepersonen

Ein Blick auf ein junges Mädchen mit roter Kappe, das mit Flyern auf dem Boden unter einer Holzschaukel liegt

Kindertagespflegepersonen übernehmen für einen Teil des Tages die Betreuung, Bildung und Erziehung der Ihnen anvertrauten Kinder. Tagespflege kann im Haushalt der Tagespflegeperson, im Haushalt der Eltern oder in anderen geeigneten Räumen stattfinden. Wer Kinder außerhalb des Haushaltes der Erziehungsberechtigten mehr als 15 Std. pro Woche und länger als drei Monate gegen Entgelt betreut, benötigt eine Pflegeerlaubnis (§43 SGB VIII). Diese Pflegeerlaubnis wird vom zuständigen Jugendamt nach Feststellung der Eignung erteilt und befugt zur Betreuung von bis zu fünf fremden Kindern.

 

Rechtliche Grundlagen

In der Regel sind Kindertagespflegepersonen nebenberuflich selbstständig tätig. Sie erhalten vom Träger der öffentlichen Jugendhilfe eine Geldleistung, die neben dem Betrag zur Anerkennung der Förderleistung auch die Erstattung einer Sachleistung enthält. Zudem werden nachgewiesene Beiträge zu bestimmten Sozialversicherungen anteilig erstattet.

 

Gewinnermittlung

Die Einkünfte, die sie aus der selbstständigen Tätigkeit erzielen, müssen beim Finanzamt angegeben und versteuert werden. Die Erstattungen der Sozialversicherungsbeiträge sind steuerfrei.

Der Gewinn kann in der Regel über eine Einnahme-Überschuss-Rechnung ermittelt werden, bei der die angefallenen Ausgaben von den erzielten Einnahmen abgezogen werden. Hier können pauschal pro ganztags betreutem Kind 300 Euro Betriebsausgabe geltend gemacht werden. Diese Regelung gilt aber nur, wenn die Betreuung in den Räumen der Tagespflegeperson stattfindet.

Eine Gewerbeerlaubnis ist für die Kindertagespflege nicht notwendig.

 

Eine Schülerin, die ein großes Fragezeichen an eine Schultrafel gemalt hat und fröhlich abwartend den Betrachter anblickt.
© Stadt Kaiserslautern

Versicherungen

Wer selbstständig tätig ist, muss für seine Kranken- und Pflegeversicherung sowie für die Rentenversicherung selbst sorgen. Informationen geben die jeweiligen Versicherungsträger.

Das Jugendamt übernimmt für aktive Tagespflegepersonen die Hälfte der nachgewiesenen angemessenen Beiträge zur Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung.

Kinder, die von qualifizierten Tagespflegepersonen unter öffentlicher Förderung betreut werden, sind automatisch durch die gesetzliche Unfallversicherung abgesichert.

Damit auch die Tagespflegepersonen unfallversichert sind, müssen sie sich bei der Berufsgenossenschaft für Gesundheit und Wohlfahrtspflege (BGW) innerhalb von einer Woche nach Beginn der Tätigkeit als Tagespflegeperson anmelden. Diese Anmeldung kann online durchgeführt werden, die Beiträge erstattet das Jugendamt, wenn die entsprechenden Belege eingereicht werden.

Sinnvoll ist auch der Abschluss einer Haftpflichtversicherung, die die Tätigkeit als Tagespflegeperson mit abdeckt. Informationen geben die jeweiligen Versicherungen.

 

Angestellte Tagespflegepersonen

Es gibt die Möglichkeit als Tagespflegeperson fest angestellt zu werden. Die häufigste Form ist die einer geringfügigen Beschäftigung im Haushalt der Eltern. Diese Beschäftigungen müssen von den Eltern bei der Minijobzentrale gemeldet werden.

Mit der Möglichkeit, Kindertagespflege in anderen geeigneten Räumen anzubieten, wurden nun die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass auch Unternehmen, freie Träger oder Elternzusammenschlüsse Kindertagespflegepersonen fest anstellen können. Diese Variante wird zurzeit noch wenig genutzt.

  

Was Sie auch interessieren könnte
Standort
Referat Jugend und Sport
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 1510
  • 0631 365 - 1519
  • E-Mail
  • Öffnungszeiten
  • Mo - Do
    08:00 - 12:30 Uhr
    13:30 - 16:00 Uhr

    Fr
    08:00 - 13:00 Uhr

Kontakt
Frau Käfer
8. OG / 813
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 2625
  • 0631 365 - 1519
  • E-Mail
Standort
Referat Jugend und Sport
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 1510
  • 0631 365 - 1519
  • E-Mail
  • Öffnungszeiten
  • Mo - Do
    08:00 - 12:30 Uhr
    13:30 - 16:00 Uhr

    Fr
    08:00 - 13:00 Uhr

Kontakt
Frau Käfer
8. OG / 813
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 2625
  • 0631 365 - 1519
  • E-Mail