Acht Jahreszeiten - Kaiserslautern
ENGLISH
  • Wettericon
  • 3 /
    5°C

    16. Apr 2021

Acht Jahreszeiten

Fr., 21.05.2021
20:00 Uhr bis ca. 22:00 Uhr

PDF

Ort

Über die Veranstaltung

19:15 Uhr Einführung im Roten Saal: Tanja Hermann
20:00 Uhr Konzert, Fruchthalle


Orchester des Pfalztheaters Kaiserslautern
Leitung und Violine: Lina Tur Bonet

Programm:
Antonio Vivaldi
Die vier Jahreszeiten
Astor Piazzolla
arr. Leonid Desyatnikov)
Cuatro Estaciones Porteñas
Die vier Jahreszeiten von Buenos
Aires)

Ticket-Preise
Kategorie I 27,50 Euro, ermäßigt 18,00 Euro
Kategorie II 24,00 Euro, ermäßigt 15,00 Euro
Kategorie III 17,50 Euro, ermäßigt 10,50 Euro
Tickets erhältlich an der Tourist-Information Kaiserslautern u. a.

Foto: Lina Tur Bonet © Pablo Fernández Juárez

Mitwirkende

Um mehr über die Mitwirkenden zu erfahren, klicken Sie bitte auf den Namen.

  • Orchester des Pfalztheaters Kaiserslautern - Orchester
    Am 30. September 1995 wurde das neue Pfalztheater am Willy-Brandt-Platz mit einem großen Eröffnungswochenende eingeweiht und unter der Intendanz von Pavel Fieber die Theaterpforten einem begeisterten Publikum geöffnet. Nach fast 40 Jahren fand das "Theaterprovisorium" am Fackelrondell ein Ende. Mit den Mitteln des Pfalztheater-Rechtsträgers Bezirksverband Pfalz, dem Land Rheinland-Pfalz und der Stadt Kaiserslautern wurde ein lang gehegter Wunsch nach einem modernen Theaterbau Wirklichkeit. Das Dreispartenhaus mit Musiktheater (Oper, Musical, Operette), Schauspiel und Tanz beherbergt zwei Spielstätten: das Große Haus (Fassungsvermögen: 628 Plätze) und Werkstattbühne (99 Plätze). Neben Musiktheater-, Schauspielensemble und Ensemble Tanz verfügt das Pfalztheater über ein eigenes Orchester (Vergütungsklasse TVK B) und einen Hauschor. 330 fest beschäftigte Mitarbeiter sorgen vor und hinter den Kulissen für ein vielseitiges Programm in allen Sparten. Das Pfalztheater bietet eine große Auswahl an Abonnement-Möglichkeiten und ein großzügiges Ermäßigungsangebot für Studenten, Schüler, Azubis, Wehr- und Zivildienstleistende und Schwerbehinderte. Pro Spielzeit stehen zahlreiche Musiktheater-, Tanz- und Schauspielpremieren auf dem Programm des Großen Hauses. Auf der Werkstattbühne präsentiert das Pfalztheater eine vielfältige Auswahl an Schauspiel-, Opern- und Tanzproduktionen sowie Kammerkonzerte. Außerdem werden Konzerte, Kinderkonzerte, Theater für Kinder und Foyerprogramme angeboten. Sonderproduktionen („Werkstatt extra“) bietet das Pfalztheater außerdem an ungewöhnlichen Orten außerhalb. Mobile Produktionen und Gastspiele in Rheinland-Pfalz und darüber hinaus unterstreichen die Funktion als regionales Theater. Das Pfalztheater Kaiserslautern ist das einzige Theater mit festem Ensemble in der Pfalz und das zweitgrößte des Bundeslandes. Seit der Spielzeit 2012|13 lenkt Intendant Urs Häberli die Geschicke des Pfalztheaters. Seit der Saison 2006|07 hat Generalmusikdirektor Uwe Sandner die musikalische Oberleitung.

  • Lina Tur Bonet - Leitung und Violine
    "brava" Gramophone "Fiery virtuoso" The Strad "violinista descomunal" Scherzo "superbement joué, flamboyante Lina" Diapason "Verdadera violinista del diablo" Bayerische Rundfunk "a talented violinist with a clear vision" Early Music Review "the small wonder, Lina Tur Bonet shines" San Diego Union Tribune "cual músico de Jazz, cual diva de ópera, nos cautiva con su vertiginosa ornamentación" Kommersant, Rusia "la violinista del alma" Sankei Shinbun After having worked alongside many of the most renowned artists in the fields of baroque, romantic and contemporary music (Les Musiciens du Louvre, Les Arts Florissants, Mahler Chamber Orchestra and Orchestra Mozart Bologna under conductors such as Abbado, Harding, Gardiner, Minkowsky, Christie, Nagano, Gatti, Marriner…) performing throughout the world (Sydney Opera, Lincoln Center, Bunkamura Hall, London Proms, Berliner Philharmonie…) and recording for Deutsche Grammophon, Naïve and Virgin, Lina Tur Bonet is currently playing and recording both the Works of the great composers of all time and unpublished rarities. Winner of over a dozen international prizes and scholarships, among them the Premio Bonporti, Tur Bonet now tours the world as a soloist, director of her ensemble MUSlca ALcheMlca and also conducting other orchestras. In the past season she performed all over Europe and also in Tokyo, Washington DC, St. Petersburg and Israel. Holding an unusually extensive repertoire covering over 400 years, always playing on original instruments suitable to each period, she has appeared as featured soloist at London Wigmore Hall London, Styriarte Festival Graz, Early Music Saint Petersburg, Music Before 1800 New York City, San Diego Early Music Festival, Vienna Radio Hall, Concertgebouw Amsterdam, Musashino Hall Tokyo, Israel, Residenzwoche Munich, Auditorio Nacional Madrid, Varna Summerfest and Yale University, and as a chamber musician at Wiener Musikverein, Wiener Konzerthaus, and Saint Petersburg Philharmonia. She has been guest concertmaster in a number of projects for Il Complesso Barocco, Orquesta Sinfónica del Gran Teatre del Liceu de Barcelona, Hofkapelle Munich, Bach Consort Wien, Clemencic Consort, Concerto Köln, Orquesta del Palau deles Arts, and Orqueste d’Auvergne. As a soloist, Tur Bonet has performed woks by Vivaldi, Bach, Mozart, Beethoven, Brahms, Ravel, Chausson, Mendelssohn, Bartok, and Piazzolla with chamber and symphony orchestras in Spain and abroad. Furthermore she has conducted Montreal Baroque Festival Orchestra, Orquesta Vigo 430, Orquesta de Cámara de Menorca, Orquesta Ciutat d'Elx, Jerusalem Baroque Orchestra, and Cammerata Murcia. Her solo CDs and those with ensemble MUSIca ALcheMIca (2 CDs of unpublished works by Vivaldi, Biber’s Rosenkranzsonaten, Corelli op. V Sonatas, Sonatas by Elisabeth Jacquet de la Guerre, Bartok duos) have received international acclaim with 5*DIAPASON on 4 occasions, 5*AMADEUS, Gramophone and BBC “referential recording”, GEMA prize twice, “CD of the month” from The Strad Magazine, “Tipp” from Toccata, “Best of the year” from El Cultural de El Mundo, plus recommended recording from German Radios BR, SWR and RBB; plus all the Spanish awards (Melómano de Oro, “E” from Scherzo and “R“ from Ritmo) a number of times. She has also been nominated to Best CD of the year at ICMA and Opus Klassik Awards.

  • Tanja Hermann - Einführung
    Tanja Hermann studierte Theater-, Musik- und Filmwissenschaft an der Universität Bayreuth und der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz und absolvierte ein Kulturmanagementstudium an der Fernuniversität Hagen. Nach Engagements in Heidenheim und Pforzheim war sie freischaffend tätig. Von 2009 bis 2012 war sie am Pfalztheater für Marketing zuständig. Seit der Spielzeit 2012|2013 arbeitet sie als Dramaturgin für Konzert, Ballett und Musiktheater, und betreute zuletzt unter anderem „Pariser Leben“, den Ballettabend "Boléro", die Kinderoper „Prinzessin Anna oder Wie man einen Helden findet“ und Beethovens „Fidelio“.


Zuletzt aktualisiert am Freitag, 08.01.2021 um 07:44 Uhr