Muskelhypotonie erkennen und behandeln - Kaiserslautern
ENGLISH
  • -6 /
    2°C
    ,
    20. Apr. 2019

Muskelhypotonie erkennen und behandeln

Fortbildung für Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Frühberater und Frühbehandler, Logopäden und Ärzte

Do., 07.11.2019 - 14:00 Uhr
bis Sa., 09.11.2019 - ca. 16:30 Uhr

PDF

Ort

Über die Veranstaltung

Unter dem Begriff Muskelhypotonie (hypoton = mit verminderter Kraft / Spannung) wird in der Medizin ein Mangel an Muskelstärke und Muskelspannung in der quergestreiften Muskulatur verstanden.

Viele frühgeborene, entwicklungsverzögerte und instabile Säuglinge und Kleinkinder werden oft nicht früh genug und ausreichend neurophysiologisch behandelt. Die Eltern vermissen eine gezielte fachliche Begleitung bei den zahlreichen Anpassungsschwierigkeiten zu Hause.
Im weiteren Verlauf der Entwicklung fällt die fehlende posturale Kontrolle im Kindergarten, im Vorschul- und beginnenden Schulalter auf.
Diese ehemals entwicklungsverzögerten Kinder stoßen bei Tätigkeiten, die Ausdauer erfordern, an ihre Grenzen: sie verweigern das Malen oder den beidhändigen Gebrauch von Besteck. Ihre Probleme finden sich im Formenkreis „Umschriebene Entwicklungsstörungen motorischer Funktionen", kurz UEMF. Grundlage der feinmotorischen Geschicklichkeit ist die posturale Kontrolle. Dieser neurophysiologische Zusammenhang wird in unserem neuen Fachseminar fokussiert und manuell regulierend behandelt. Auch der gezielte Einsatz von SI-Geräten trägt zur Haltungsstabilisierung bei. Frau Seiler beschäftigt sich als eine der wenigen seit Jahren intensiv mit der Muskelhypotonie, hat auch Bücher darüber geschrieben und bietet die Fortbildung zum ersten Mal bei uns in Kaiserslautern an.

Inhalt:
• Die sensomotorische Entwicklung von Säuglingen im Vergleich mit frühen Symptomen muskulärer Instabilität
• Die Bedeutung der Füße für die posturale Kontrolle
• Frühe Symptome zum Erkennen von muskulärer Hypotonie und Entwicklungsverzögerung
• Befund mit Motoskopie und Palpation im Vorschul- und Schulalter
• Neuromuskuläre Behandlung zum Nachreifen ausgelassener Entwicklungsschritte - zur Frühbehandlung geeignet
• Tonusregulierende Fußbehandlung - vom Kindes- bis Erwachsenenalter
• Lagerung und Handling/ Eltern- und Sportberatung
• Konzeptioneller Einsatz von SI-Geräten bei motorisch unruhigen und instabilen Kindern
• Therapieaufbau von der Rückenlage zur Stehbalance

Akademie für Fort- und Weiterbildung für Gesundheitsfachberufe

Tickets

Tickets sind noch verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 16.04.2019 um 16:35 Uhr