• 0 /
    2°C
    ,
    21. Feb. 2018
Rathaus und Rathausvorplatz von oben
3719 - Burggymnasium, Metallbauarbeiten, Fenster, 2. BA

Bekanntmachung

 

Öffentlicher Auftraggeber

Stadtverwaltung Kaiserslautern -Stabsstelle IV.1 -Vergabestelle Bau, Lauterstr. 2 , 67657 Kaiserslautern

Telefon 06 31/3 65-44 32 Fax 06 31/3 65-16 28

E-Mail verg-bau@kaiserslautern.de

 

Vergabeverfahren Öffentliche Ausschreibung, VOB/A

Vergabenummer 3719

 

Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren

Vergabeunterlagen werden auch elektronisch zur Verfügung gestellt.

Es werden elektronische Angebote akzeptiert

ohne elektronische Signatur (Textform).

mit fortgeschrittener elektronischer Signatur.

mit qualifizierter elektronischer Signatur.

 

Art des Auftrags

Ausführung von Bauleistungen

 

Ort der Ausführung

Burgstraße , 67655 Kaiserslautern

 

Art und Umfang der Leistung, ggf. aufgeteilt in Lose

Burggymnasium, KI. 3.0 -Metallbauarbeiten, Fenster, 2. BA

Fenstersanierung am Burggymnasium, Teilbereich A-und B-Bau

170 Fenster

Ausführung als Schüco-Aluminium-Fenster einschl. Kantteile, Fenster mit Sonnenschutz.

Das Fabrikat Schüco ist vorgegeben, da dieses Fabrikat im 1. Bauabschnitt eingebaut wurde.

 

Aufteilung in Lose

nein

 

Fristen für Beginn und Vollendung der Montage-Leistungen

Mit der Ausführung ist zu beginnen:

Aufmaß spätestens 14 Tage nach Zugang des Auftragsschreibens.

In der 26. KW Montage, spätestens am letzten Werktag dieser KW

Fertigstellung oder Dauer der Leistungen: Die Leistung ist zu vollenden in der 33. KW 2018, spätestens am letzten Werktag dieser KW.

Ausführungszeit - Beginn: 26. KW 2018 -Ende: 33. KW 2018

 

Nebenangebote

nicht zugelassen

 

Anforderung der Vergabeunterlagen

Anforderung ab: 08.02.2018 um 08:00

Anforderung bis: 02.03.2018 um 07:00

Anforderung/Einsicht bei Vergabestelle, siehe oben

https://www.subreport.de/E19949697

 

Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform

Höhe der Kosten 15,00 €

Zahlungsweise Banküberweisung

Empfänger Stadt Kaiserslautern

Der Betrag für die Vergabeunterlagen wird nicht erstattet. Die Firma erhält mit den Ausschreibungsunterlagen eine Rechnung mit Kassenzeichen und Bankverbindung zur Überweisung des Unkostenbeitrages. Das Kassenzeichen und die Ausschreibungsnummer 3719 sind unbedingt anzugeben.

 

Anschrift, an die die Angebote zu richten sind Vergabestelle, siehe oben

 

Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen: Deutsch

 

Ablauf der Angebotsfrist am 02.03.2018 um 11:00 Uhr

Eröffnungstermin am 02.03.2018 um 11:00 Uhr

67657 Kaiserslautern, Lauterstraße 2, Bau A, Erdgeschoss, Zimmer A 016.

Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen

Bieter und Ihre Bevollmächtigten.

 

Nachweise zur Eignung

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis).

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt Eigenerklärung zur Eignung" vorzulegen.

Das Formblatt Eigenerklärung zur Eignung" ist erhältlich

 

Ablauf der Bindefrist 03.04.2018

 

Nachprüfung behaupteter Verstöße

Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A)

Vergabeprüfstelle i. S. des § 1 Abs. 1 Nr. 3 der Landesverordnung über die Nachprüfungsbehörden für die Vergabe öffentlicher Aufträge ist die Aufsichts-und Dienstleistungsdirektion in Trier (ADD), Willy –Brandt -Platz 3, 54290 Trier.

 

Kaiserslautern, 05.02.2018

gez.

Peter Kiefer

Beigeordneter

Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern