Stadtgespräch zur Landtagswahl

Der Seniorenbeirat der Stadt Kaiserslautern veranstaltet eine Podiumsdiskussion als

Stadtgespräch zur Landtagswahl:
Rheinland-Pfalz, Kaiserslautern und seine Senioren

am 03. März 2021 von 17:00 – 19:00 Uhr in der Fruchthalle Kaiserslautern

Eingeladen sind Vertreter jener Parteien, die im Stadtrat eine Fraktion bilden und für beide Wahlkreise Kaiserslautern Stadt eine Kandidatin oder einen Kandidaten zur Landtagswahl aufgestellt haben. Bisher zugesagt haben Andreas Rahm (SPD), Manfred Schulz (CDU), Kai Dettmar (AfD), Brigitta Röthig-Wentz (FDP), Lea Siegfried (Grüne), Lena Edel (Die Linke) und Dominik Stihler (Freie Wähler).

Die Moderation übernehmen Christian Clemens, RHEINPFALZ und Siegfried Schliebs vom Seniorenbeirat.

Die Vertreter der Parteien werden gezielt mit Fragen konfrontiert, die sich mit dem Umfeld der Senioren in Rheinland-Pfalz, speziell aber in Kaiserslautern, befassen. Die Fragen werden im Seniorenbeirat erarbeitet und von den Lesern der RHEINPFALZ ergänzt.

Corona geschuldet und pandemiegerecht wird es eine Veranstaltung ohne Publikum werden. Dank der Unterstützung von KL.Digital wird die Diskussion über Facebook und YouTube gestreamt und über den Offenen Kanal analog ausgestrahlt. Damit steht die Aufzeichnung der Veranstaltung auch noch nach der Wahl zur Verfügung, so dass die Diskussionsbeiträge mit der zukünftigen landespolitischen Realität langfristig vergleichbar bleiben.

Dank gilt ebenfalls dem Team der Fruchthalle und der Stadt Kaiserslautern, die das Wohnzimmer der Westpfalz-Metropole einschließlich der Technik zur Verfügung stellen.
Kontakt
Siegfried Schliebs

0173 6542428

Der Seniorenbeirat ist eine überparteiliche und interkonfessionelle Einrichtung des Stadtrats Kaiserslautern, die diesen unterstützt und berät. Er besteht aus 20 Mitgliedern, die im Oktober 2020 neu gewählt worden sind. Voraussetzung ist ein Mindestalter von 60 Jahren und der Wohnort Kaiserslautern. Er versteht sich als Sprachrohr der Senioren in Kaiserslautern und vertritt deren Interessen.
Die Vorsitzende ist Elisabeth Heid, die von den Stellvertretern Helga Bäcker und Udo Ringel unterstützt wird.