Über Migration, Integration und Identitäten

Erzählsalon mit Mehrnousch Zaeri-Esfahani und Suleman Taufiq - 14. September, 17:30 Uhr, Fruchthalle

Kaiserslautern, 13.09.2021

Den Abschluss des Kaiserslauterer Literaturfestivals bildet am Dienstag um 17:30 Uhr der Erzählsalon „Über Migration, Integration und Identitäten“ mit Mehrnousch Zaeri-Esfahani und Suleman Taufiq. Die Moderation des Abends übernimmt die Journalistin Susan Zare.

Mehrnousch Zaeri-Esfahani kam 1985 mit ihrer Familie aus Iran nach Deutschland. Sie wuchs in Heidelberg auf und engagierte sich bis 2017 als Sozialpädagogin im Bereich Diversity. 2016 feierte sie als Autorin ihr Debüt mit gleich zwei Romanen. Die Übersetzung der Autobiografie ihres Vaters Hosein Zaeri-Esfahani mit dem Titel „Wer weiß, wofür das gut war“ erschien im Jahr 2020.

Suleman Taufiq ist ein deutsch-syrischer Autor und als Lyriker, Erzähler, Musikkritiker, Publizist sowie Übersetzer und Herausgeber arabischer Literatur bekannt. 1953 in Beirut geboren, verlebte Taufiq seine Kindheit in Damaskus. 1971 nahm er sein Studium in Deutschland auf. Sein erster Gedichtband in deutscher Sprache erschien 1978. Mittlerweise umfasst sein Werk mehr als 36 Titel. Zudem arbeitete er für Fernsehen und Radio, u. a. für WDR, Hr, SWR und DLR.

Bereits im Februar wurde der Kaiserslauterer Erzählsalon in digitaler Form angeboten und zog zahlreiche Menschen aus ganz Deutschland an den Bildschirm, um zusammen mit Susan Zare und den Autoren über Migration, Integration und Identitäten zu diskutieren. Schöne Geschichten und kuriose, nachdenklich stimmende Sätze und treffgenaue Beobachtungen bereicherten den Abend.

Freuen Sie sich auf die Lesungen von Mehrnousch Zaeri-Esfahani und Suleman Taufiq und erleben Sie mit ihnen einen anregenden Abend im Erzählsalon.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Es gelten die bekannten Hygieneregeln.



Flyer des Erzählsalons
© Stadt Kaiserslautern

Autor/in: Referat Kultur - Pressestelle
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern