Weiterhin keine Kostenerhebung in städtischen Kitas

Kaiserslautern, 05.06.2020

Mit den Bestimmungen der 8. Corona Bekämpfungsverordnung (8. CoBeLVO) vom 27.05.2020 ist in den Kindertagesstätten in Rheinland-Pfalz nun ein eingeschränkter Regelbetrieb möglich. Dadurch werden im Juni wieder deutlich mehr Kinder in den Kitas betreut werden können als noch in den beiden Monaten zuvor. Da die Anzahl der Kinder und die Betreuungszeiten weiterhin stark eingeschränkt sind, wird die Stadt jedoch auch für den Monat Juni die Erhebung von Elternbeiträgen und Verpflegungskosten aussetzen. Diese Regelung gilt für alle städtischen Kindertagesstätten. Eltern, deren Kinder Kitas anderer Träger besuchen, sollten sich beim jeweiligen Träger über die Handhabung informieren.

Ab Juli werden die Elternbeiträge und Verpflegungskosten aller Wahrscheinlichkeit nach wieder regulär erhoben werden.  



Autor/in: Pressestelle

Aktualität unserer Pressemitteilungen

Liebe Leserinnen und Leser, die Informationslage rund um das Corona-Virus ändert sich permanent. Sie lesen hier eine Pressemitteilung, die unseren Wissensstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wiedergibt (siehe Datum). Wir können diese Texte nicht permanent auf dem neuesten Stand halten, sondern veröffentlichen bei Bedarf im Normalfall eine neue Pressemitteilung. Bitte schauen Sie also vorsichtshalber nach, ob es zu dem hier behandelten Thema etwas Neues gibt. Sie finden unsere neuesten Publikationen in dieser Übersicht.

Fokusthema: Corona-Virus

Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern