• 22 /
    24°C

    12. Jul 2020
Rathaus und Rathausvorplatz von oben
Wenn man vom Standesamt einen Korb bekommt

Originelle Lösung zur Kontaktvermeidung im 1. Stock des Rathauses

Kaiserslautern, 07.05.2020

In Corona-Zeiten ganz wichtig: Persönliche Kontakte so weit wie möglich vermeiden. Nicht so einfach ist das jedoch in Fällen, bei denen ein dringendes amtliches Dokument übergeben werden muss. Das im 1. Stock des Rathauses angesiedelte Standesamt hat dafür eine originelle Lösung gefunden. Um bei Geburts- und Sterbefallanzeigen die entsprechenden Urkunden ohne persönliche Vorsprache im Büro übergeben zu können, hat man bereits vor einigen Wochen am Fenster direkt über dem Haupteingang des Rathauses einen Lastenaufzug eingerichtet – bestehend aus einem Einkaufskorb und einem langen Seil. Ungefähr zehn Mal pro Tag geht der Korb durchschnittlich hoch und runter. Auf dem Foto lässt eine Mitarbeiterin des Standesamts gerade die Geburtsurkunde für ein Neugeborenes herunter.



© Stadt Kaiserslautern

Autor/in: Matthias Thomas - Pressestelle

Aktualität unserer Pressemitteilungen

Liebe Leserinnen und Leser, die Informationslage rund um das Corona-Virus ändert sich permanent. Sie lesen hier eine Pressemitteilung, die unseren Wissensstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wiedergibt (siehe Datum). Wir können diese Texte nicht permanent auf dem neuesten Stand halten, sondern veröffentlichen bei Bedarf im Normalfall eine neue Pressemitteilung. Bitte schauen Sie also vorsichtshalber nach, ob es zu dem hier behandelten Thema etwas Neues gibt. Sie finden unsere neuesten Publikationen in dieser Übersicht.

Fokusthema: Corona-Virus

Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern