• 3 /
    8°C
    ,
    15. Nov. 2018
Rathaus und Rathausvorplatz von oben
Keine Abholung der Laubsäcke bei Biotonnenabfuhr

Kostenfreie Laubsäcke der Stadtbildpflege unterstützen getrennte Erfassung von Grünschnitt

Kaiserslautern, 23.10.2018

Die Stadtbildpflege Kaiserslautern (SK) möchte nochmals darauf hinweisen, dass die kostenfreien, derzeit auf den Wertstoffhöfen erhältlichen Laubsäcke allein dem Transport dienen. Laub und Gartenabfälle können darin zum Wertstoffhof gebracht werden oder in die im Stadtgebiet aufgestellten Grünschnittcontainer eingeworfen werden. Die SK bittet um Verständnis, dass mit der Biotonne zur Abfuhr bereitgestellte Laubsäcke von der Müllabfuhr nicht mitgenommen werden.

Die Entsorgungs- und Verwertungswege von Grünabfall, hierzu zählen Laub und Grünschnitt, und Bioabfall, der in der Biotonne gesammelt wird, sind unterschiedlich. Aus beiden Fraktionen entstehen zu unterschiedlichen Teilen im Biomassekompetenzzentrum der Zentrale Abfallwirtschaft Kaiserslautern (ZAK) Strom, Fernwärme und Kompost. Die Verwertung von Bioabfall ist technisch aufwendiger und dementsprechend auch kostenintensiver. „Um die Abfallgebühren stabil zu halten, ist die SK an der getrennten Erfassung von Grün- und Bioabfall interessiert“, erläutert SK-Werkleiter Rainer Grüner. Aus diesem Grund stellt die SK kostenfreie Laubsäcke zur Verfügung, die den Transport der Grünabfälle zum Wertstoffhof oder zu den Grünschnittcontainern im Stadtgebiet erleichtern.



© Stadtbildpflege Kaiserslautern

Autor/in: Petra Adam / SK - Pressestelle
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern