• 4 /
    9°C
    ,
    28. Sep. 2016
Rathaus und Rathausvorplatz von oben
Grünabfallsammlung des ASK beginnt am 14. März

Über die Osterfeiertage wird die Sammlung ausgesetzt

Kaiserslautern, 06.03.2015

Jetzt, wo die Tage immer länger werden, kommt die Zeit, Hecken und Sträucher auf Vordermann zu bringen und den Garten auf den Frühling vorzuzubereiten. Aus den anfallenden Gartenabfällen stellen viele Kleingärtner auf ökologische Weise Ihren eigenen nährstoffreichen Kompost her. Baum- und Strauchschnitt, Laub, Wildkräuter und andere organische Gartenabfälle können so auf eine natürliche Weise zu einem wertvollen Dünger verarbeitet werden, der die Bodenqualität im eigenen Garten verbessert.

 

Um Grünabfälle, die nicht auf dem eigenen Grundstück kompostiert werden können, dennoch der Verwertung zuzuführen, bietet der ASK im Frühling und im Herbst eine Grünabfallsammlung an. Hierzu werden im Stadtgebiet an sechs Wochenenden Sammelcontainer aufgestellt. In diesem Jahr beginnt die Sammlung am 14. März und endet am 26. April. Am Osterwochende werden keine Grünschnittcontainer aufgestellt.

 

Die Containerstandorte und Sammeltermine werden am 7. März im Anzeigenteil der örtlichen Tagespresse öffentlich bekannt gegeben. Vorab können die Daten auch auf der Homepage des ASK unter www.ask-kl.de eingesehen werden.

 

Das eingesammelte Material wird bei der Zentrale Abfallwirtschaft Kaiserslautern (ZAK) zunächst gesiebt und die abgetrennte holzige Grobfraktion als „Brennstoff aus nachwachsenden Rohstoffen“ der energetischen Verwertung zugeführt. Die hervorgehende Feinfraktion wird in offenen Tafelmieten kompostiert. Um die Arbeit der Mitarbeiter zu erleichtern, dürfen die Abfälle nicht zusammen mit Kunststoffsäcken, Kunstfaserschnüren und Drähten eingeworfen werden. Diese stören beim Häckseln und Kompostieren und müssen mühsam mit der Hand aussortiert werden.

Während des gesamten Jahres können haushaltsübliche Mengen an Gartenabfällen, wie beispielsweise Baum- und Strauchschnitt, Rasen, Laub oder Blumen, kostenfrei auf den städtischen Wertstoffhöfen in der Daennerstraße 17, Pfaffstraße 3 und Siegelbacher Straße 187 abgegeben werden. Auch der Wertstoffhof bei der Zentrale Abfallwirtschaft Kaiserslautern (ZAK) im Kapiteltal nimmt Grünabfall entgegen.

 

Für größere Grünschnittmengen stellt der Containerdienst des ASK Behälter in den Größen von 5,5 bis 20 m³ kostenpflichtig zur Verfügung. Unter der Telefonnummer 0631/ 365-1700 erhalten sie hierzu nähere Informationen.



Autor/in: Pressestelle
Standort
Stadt Kaiserslautern

Öffnungszeiten
Beachten Sie bitte abweichende Öffnungszeiten der unterschiedlichen Dienststellen.
Kontaktdaten
Pressestelle
  • Willy-Brandt-Platz 1
  • 67657 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 2206
  • 0631 365 - 2721
  • pressestelle@kaiserslautern.de

  • Öffnungszeiten

    Mo - Do
    08:00 - 12:30 Uhr
    13:30 - 16:00 Uhr

    Fr
    08:00 - 13:00 Uhr

Standort
Stadt Kaiserslautern

Öffnungszeiten
Beachten Sie bitte abweichende Öffnungszeiten der unterschiedlichen Dienststellen.
Kontaktdaten
Pressestelle