update web_voting SET votes_de = votes_de + 1, totalrating_de = totalrating_de + 4 WHERE url='/tourismus/sehenswertes/sehenswuerdigkeiten/00571/index.html' Stadt Kaiserslautern - Japanischer Garten Kaiserslautern

Inhalt

Japanischer Garten Kaiserslautern

Ein Stück Fernost in Südwest...um die Schönheit und die meditative Wirkung eines japanischen Gartens zu entdecken, muss man nicht nach Japan reisen - auch nicht zum Japanese Tea Garden nach San Francisco: Im Jahr 2000 eröffnete der Japanische Garten Kaiserslautern seine Pforten für alle, die Kraft und Ruhe aus der kunstvoll gestalteten Harmonie von Licht und Schatten, Pflanzen und Steinen, Wasser und Wegen schöpfen wollen…
Der Japanische Garten © Stadt Kaiserslautern
Bild: Der Japanische Garten © Stadt Kaiserslautern
Eines der schönsten "Nebenprodukte" des Kaiserslauterer Kontaktes mit der japanischen Partnerstadt Bunkyo-ku ist der Japanische Garten, der seit seiner Eröffnung ständig erweitert und perfektioniert wird. Er zählt zu den schönsten und größten Parkanlagen dieser Art Europas!
Zu den typischen Elementen japanischer Gärten gehören Teiche, Wasserfälle, Steinsetzungen, Kies, Teehäuser, Moosgärten und Steinlaternen, deren ursprüngliche kulturelle Bedeutung dem europäischen Besucher nicht unbedingt bewusst sein muss, um die meditative Wirkung dieser kunstvoll arrangierten Anlage zu spüren.
Der Garten wirkt beeindruckend und "gewachsen". Dies ist vor allem dem optimalen Standort zu verdanken - einer alten Parkanlage, deren uralte Blutbuchen, riesige Baumhaseln und seltene Tulpenbäume in den Japanischen Garten Kaiserslautern integriert wurden und für die Gestalter ebenso wie für die Besucherinnen und Besucher ein echter Glücksfall sind.
Kulturelle Ereignisse wie Mal- und Ikebanakurse, Ausstellungen und Veranstaltungen bereichern das Angebot des Japanischen Gartens Kaiserslautern.

Kontextspalte

 

Prospektbestellung

Wenn Sie Informationsmaterial rund um die Stadt Kaiserslautern wünschen, ist das kein Problem - hier geht's zur Online Prospektbestellung...


 


 
 

Fußzeile

Stadt Kaiserslautern -
© 1998 - 2014