Inhalt

Referatsleiter Niethof scheidet aus dem Amt

Oberbürgermeister Dr. Weichel verabschiedet den Leiter des Referats Kasse, Friedrich Niethof, nach 38 Jahren im Dienst der Stadtverwaltung
Feierlich wurde am Freitag, dem 30. März, im Pfalzgrafensaal des Casimirschlosses Friedrich Niethof, Leiter des Referats Kasse und langjähriger Mitarbeiter der Stadtverwaltung, aus seinem Amt verabschiedet. Oberbürgermeister Dr. Klaus Weichel beschrieb Niethof in seiner Laudatio als einen Mann der leisen Töne, der unaufgeregt, sachorientiert und mit Nachdruck seine Aufgaben verfolgt habe.
1974 als Stadtinspektor-Anwärter in den Dienst der Stadt getreten, kam Niethof drei Jahre später zum Referat Kasse und war dort kontinuierlich bis jetzt tätig. Weichel beleuchtete an seinem Beispiel, wie man sich Stufe um Stufe mit Fachkenntnis und Ausdauer beruflich weiter entwickeln könne. Diffizile Themen wie Mahnwesen, Pfändungen und Zwangsvollstreckung seien Teil des Aufgabenkomplexes des Referats Kasse und hätten somit lange Zeit im Verantwortungsbereich Niethofs gelegen. Allesamt Themen, so Weichel, die Fingerspitzengefühl und ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein erfordern. Zudem sei das angenehme Miteinander im Referat Kasse geprägt gewesen von Niethofs Handschrift.

Nachdem Dr.Weichel Niethof die Verabschiedungsurkunde überreicht hatte, bedankte sich Bürgermeisterin Dr. Susanne Wimmer-Leonhardt, in deren Dezernat das Referat Kasse angesiedelt ist, bei Niethof für die angenehme Zusammenarbeit und wünschte ihm für den kommenden neuen Lebensabschnitt viel Glück und alles Gute. Auch Niethofs Kollege Peter Krietemeyer, Leiter Referat Schule, und Personalratsvorsitzende Renate Emanuel schlossen sich diesen guten Wünschen an.
Autor/in: Sabine Michels - Pressestelle -
Kaiserslautern, 02. April 2012

Kontextspalte

 

Bürger-Informations-System

Stichwortsuche Bürgerinformationssystem


 


 
 

Fußzeile

Stadt Kaiserslautern -
© 1998 - 2014